Durchsuchen nach
Schlagwort: Wald

Was der Wald erzählt: Alte Bäume als Lebensräume

Was der Wald erzählt: Alte Bäume als Lebensräume

Ein Winterspaziergang im Wald. Kein Schnee. Glitschige Blätter am Boden ähneln kaum mehr dem raschelnden, leuchtend gelben Laub an sonnigen Oktobertagen. Leuchtet hier, an diesem regengrauen Wintertag, überhaupt noch was? Da! Leuchtend grünes Moos: hier als Kissen am Boden und dort wie eine weiche warme Haut um einen kalten Stein gelegt. Schon ist die Aufmerksamkeit auf das Moos gerichtet: Wo lässt es sich noch finden? Und wo nicht? Wie fühlt es sich an, wenn man mit der Hand darüber streicht?…

Weiterlesen Weiterlesen

Waldgeschichten im Advent: Vom Suchen und Finden

Waldgeschichten im Advent: Vom Suchen und Finden

Auf meiner kleinen Herbstwald-Route sah ich heut diese Bären-Schnute. Der Braunbär zwinkerte mir zu – und nu? Ich soll ihn bald nochmal besuchen – am liebsten dann mit Honigkuchen!   Die Geschichte vom Bären hat draußen in der Natur an einem alten Baumstumpf ihren Anfang genommen – wie in Teil 1 dieser Waldgeschichten im Advent nachzulesen ist. Aber wie könnte es jetzt mit dem Bären weitergehen? Irgendwann fängt man an zu frieren bei einem Spaziergang im nasskalten Dezembernebel. Umso gemütlicher…

Weiterlesen Weiterlesen

Waldgeschichten im Advent: Honigkuchen für den Bären

Waldgeschichten im Advent: Honigkuchen für den Bären

Auf meiner kleinen Herbstwald-Route sah ich heut diese Bären-Schnute. Der Braunbär zwinkerte mir zu – und nu? Ich soll ihn bald nochmal besuchen – am liebsten dann mit Honigkuchen!   So ist das mit wild wachsende Waldgeschichten, mit “Wildwuchsgeschichten” im Wald: Sie begegnen einem überraschend – überall dort, wo man sich einfach umschaut, den genauen Blick übt, wo sich die Bilder im Kopf mit den Farben und Formen verbinden, die sich überall in der Natur entdecken lassen. Fantasie und Naturwissen…

Weiterlesen Weiterlesen

#kulturtagebuch 17. November 2020: Pokko und die Trommel

#kulturtagebuch 17. November 2020: Pokko und die Trommel

Froschmädchen Pokko bekommt von ihren Eltern eine Trommel geschenkt – nicht ahnend, was das auslöst. Der kleine Pilz, in dem die Familie ihre Waldwohnung hat, ist für derart kraftvolle Klänge nicht gemacht. Aber der Wald rundherum ist groß – und bewohnt mit allerlei Tieren, die ebenfalls ein Instrument spielen. Am Ende begreifen auch Pokkos Eltern: Trommeln ist nicht nur laut, sondern Teil einer wunderbaren Musik. Dafür lässt sich die Froschmama sogar beim Lesen unterbrechen… Das Bilderbuch „Pokko und die Trommel“…

Weiterlesen Weiterlesen