Durchsuchen nach
Schlagwort: Philosophie

Kinderbuch-Tipp: Vom Verlieben, Lauschen und Lesen – und was du sonst noch brauchst

Kinderbuch-Tipp: Vom Verlieben, Lauschen und Lesen – und was du sonst noch brauchst

Nach und nach lese ich mich diese Tage durch den Stapel von Büchern, die mir auf der Leipziger Buchmesse besonders aufgefallen sind. Eines davon: “Alles was du brauchst” von Christoph Hein, den ich bei einem Interview auf dem blauen Sofa erleben konnte. Ein Buch für kleine und große Menschen, die kostbare Dinge nicht unbedingt besitzen, aber lebendig in ihrem Herzen tragen und bewahren möchten: Christoph Hein ist ein Meister im Erzählen und Beschreiben von Alltagsdingen –  für Erwachsene und hier…

Weiterlesen Weiterlesen

Buch-Tipp des Tages: Wie wir durchs Leben gehen…

Buch-Tipp des Tages: Wie wir durchs Leben gehen…

Niemand ist für dieses Buch zu alt. Oder zu jung? Schon Kinder ab 4 können sich in einzelnen Szenen wiederfinden. Und alle anderen auch! In 100 kleineren und größeren Lektionen geht es um Dinge, die Menschen im Laufe des Lebens lernen. Dabei kommt niemand um die großen Fragen des Lebens herum: Liebe und Tod, Freundschaft und Glück, Angst und Schmerz, Hoffnung und Träume. Man kann sich Seite für Seite chronologisch durch das Buch bewegen – aber immer wieder auch zurückblättern….

Weiterlesen Weiterlesen

Medien-Tipp: Die Sternennacht

Medien-Tipp: Die Sternennacht

Bereits vor einigen Jahren ist von Jimmy Liao die “Ballade von der großen Liebe” in deutscher Übersetzung aus dem Chinesischen erschienen. Jetzt gibt es eine weitere Bildergeschichte von großen Gefühlen mit der magischen Handschrift des taiwanischen Künstlers. Zu wenigen Worten erzählen auf 70 Seiten vor allem die Bildtafeln mit realen, fantastischen und symbolischen Elementen eine Geschichte vom Erwachsenwerden. Im Mittelpunkt stehen zwei Kinder, die sich in ihren Alltagswelten einsam fühlen und vorsichtig zueinander finden. Etwa in der Mitte des Buches…

Weiterlesen Weiterlesen

Vom Lächeln der Dinge. Eine Erinnerung an Erwin Moser

Vom Lächeln der Dinge. Eine Erinnerung an Erwin Moser

Er hat das Lächeln in den Steinen entdeckt. Oder er wusste davon zu erzählen, warum die Scheune – mit so manchen Spuren und Verletzungen eines langen Lebens – dennoch so freundlich in die Welt schaute. Nein: gerade deshalb! Die Philosophie seiner fantasievollen Bilderwelten und literarischen Miniaturen steckt voller Ermutigungen – ohne die mühsamen Seiten des Lebens zu beschönigen. Am 12. Oktober ist der österreichische Kinderbuchautor Erwin Moser nach langer Krankheit im Alter von 63 Jahren gestorben. Eines seiner Bücher, das…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Verwurzelung – ein Essay

Sonntagsmomente: Verwurzelung – ein Essay

Sprache lebt von Bildern. Genauer gesagt: Ihre Lebendigkeit offenbart sich durch verschiedene Blickwinkel und Hintergründe beim Denken und Deuten von Worten. Mit einem dieser Worte ist mir das kürzlich mal wieder neu bewusst geworden: Verwurzelung. Wer dabei zunächst an Stillstand und Sicherheit denkt, wird schnell merken: Verwurzelung hat eher mit Beweglichkeit und Beziehungen zu tun. Und auch mit Gefährdung. Das Wort begegnete mir in den letzten Wochen gleich drei mal auf unterschiedliche Weise. Ein guter Grund, um genauer hinzuschauen. Verwurzelung…

Weiterlesen Weiterlesen