Durchsuchen nach
Kategorie: Kultur der Menschenrechte

“Grüne Bibliotheken” in einem lebendigen Netzwerk – neue Landesstrategie BNE für Schleswig-Holstein

“Grüne Bibliotheken” in einem lebendigen Netzwerk – neue Landesstrategie BNE für Schleswig-Holstein

Im Zusammenhang mit dem UNESCO-Weltaktionsprogramm BNE und dem Nationalen Aktionsplan hat der schleswig-holsteinische Landtag am 01. Juni 2021 eine Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. In den Prozess sind sowohl die beteiligten Ressorts, als auch die Stakeholder der Bildungsbereiche involviert. Für den Prozess der Erarbeitung war neben den jeweiligen Ministerien auch die Beteiligung einer breiten öffentlichen Gruppe von Stakeholdern erforderlich und gewünscht. Auch die Büchereizentrale konnte an der Entstehung mitwirken, auf das vielfältige Engagement von Büchereien aufmerksam machen und sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Buch-Tipp: Wir Menschen – so wie wir eben sind…

Buch-Tipp: Wir Menschen – so wie wir eben sind…

Dieses Buch lag heute auf meinem Schreibtisch – und besser hätte die neue Woche kaum beginnen können! Reichlich ermüdet von die ewige Debatte und Zankerei um das, was gerade richtig oder richtig falsch läuft mit der Pandemie-Strategie, mit unseren Grundrechten und mit dem, was wir an deutlich schwerwiegenderen Notsituationen in anderen Ländern viel zu oft ausblenden, fragt dieses Buch so sympathisch unaufgeregt, ernsthaft und liebevoll zugleich: Wer sind wir eigentlich? Dieter Böge und Bernd Mölck-Tassel denken darüber nach und zeigen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Wenn die Schutzhaut verletzt wird…oder: Warum Kompromisse die Achtung vor dem Lebendigen brauchen

Wenn die Schutzhaut verletzt wird…oder: Warum Kompromisse die Achtung vor dem Lebendigen brauchen

Wenn die Schutzhaut bei Bäumen verletzt wird, entstehen Narben, die lange sichtbar bleiben. Solche Narben in der Rinde und Schlagstellen von entfernten Ästen erinnern in der Form manchmal an Augen. Dass ich mich beim Waldspaziergang von lebendigen Wesen umgeben fühle, mag mit diesen Augen zu tun haben, auch wenn mir natürlich klar ist, dass mich die Bäume nicht wirklich damit „anschauen“. Sehr wohl aber begegnet mir jeder Baum als lebendiges Gegenüber und erzählt mir etwas über die Zusammenhänge des Lebens….

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Apfelbaum-Traum im Winter… und andere Geschichten in vielen Sprachen

Ein Apfelbaum-Traum im Winter… und andere Geschichten in vielen Sprachen

“Ein paar Stühle und ein Tisch stehen unterm Apfelbaum…” – als mich meine Kollegin Daniela Skokovic Ende Januar fragte, ob ich einen literarischen Video-Gruß an die Kinder in Pozega/Serbien zum weltweiten Vorlesetag #WorldReadAloudDay am 3. Februar beisteuern könnte, habe ich mich sehr über die tolle Initiative gefreut: Innerhalb von wenigen Tagen trafen sich auf dem youtube-Kanal der Narodna biblioteka Pozega mehr als 30 Menschen aus Chile, Japan, den USA, Polen, Schweden, Lettland, Litauen, Deutschland, Serbien, Kroatien, Mazedonien, Bulgarien, Slowenien, Republik…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Gestaltungsfreiheit als Lebenskunst

Sonntagsmomente: Gestaltungsfreiheit als Lebenskunst

Etwas gestalten – das meint zunächst: eine Form schaffen, die in sich ein Ganzes bildet und sich zugleich in Beziehung zur Umwelt ausdrückt. Das geht einher mit Sinn, Struktur und Kommunikation, die in der Gestalt bzw. im Gestaltungsprozess eine prägende Rolle spielen. Gestalten, Gestaltung, Gestalt – das sind Begriffe, die sich je nach Bedeutungszusammenhang unterschiedlich beschreiben und verknüpfen lassen: mit Kunst, Kreativität und Ästhetik ebenso wie mit Gestalttherapie in der Psychologie oder mit Gestaltungskompetenz als Konzept im Rahmen einer Bildung…

Weiterlesen Weiterlesen