Durchsuchen nach
Kategorie: Kultur der Menschenrechte

Sonntagsmomente: Gestaltungsfreiheit als Lebenskunst

Sonntagsmomente: Gestaltungsfreiheit als Lebenskunst

Etwas gestalten – das meint zunächst: eine Form schaffen, die in sich ein Ganzes bildet und sich zugleich in Beziehung zur Umwelt ausdrückt. Das geht einher mit Sinn, Struktur und Kommunikation, die in der Gestalt bzw. im Gestaltungsprozess eine prägende Rolle spielen. Gestalten, Gestaltung, Gestalt – das sind Begriffe, die sich je nach Bedeutungszusammenhang unterschiedlich beschreiben und verknüpfen lassen: mit Kunst, Kreativität und Ästhetik ebenso wie mit Gestalttherapie in der Psychologie oder mit Gestaltungskompetenz als Konzept im Rahmen einer Bildung…

Weiterlesen Weiterlesen

#kulturtagebuch 1. Advent 2020: #Hoffnungsleuchten – mit Worten, Tönen, Bildern

#kulturtagebuch 1. Advent 2020: #Hoffnungsleuchten – mit Worten, Tönen, Bildern

Beim heutigen Morgenspaziergang an der Flensburger Förde habe ich es erlebt: dieses #hoffnungsleuchten. Es spiegelte sich im Wasser, strahlte auf für einen Moment, verschwand dann wieder hinter einer grauem Wolkenwand. Ein flüchtiges Glitzern. Helle Töne für die Augen. Unverfügbar eben. An jedem Tag im November habe ich es erlebt: so ein #hoffnungsleuchten. Immer wieder anders. Manchmal früh morgens im Dunkeln auf dem Weg zur Arbeit. Manchmal beim Lesen in einem Buch. Manchmal beim Lauschen auf eine Musik, beim Singen oder…

Weiterlesen Weiterlesen

#kulturtagebuch 21. November 2020: Heute zu Besuch beim Bücherbus in Nicaragua

#kulturtagebuch 21. November 2020: Heute zu Besuch beim Bücherbus in Nicaragua

Coronabedingt fand der jährliche Pan y Arte-Tag heute via Zoom digital statt, was die besondere Chance bot, sich nicht allein mit Menschen in Deutschland, die auf unterschiedliche Weise mit der Projektarbeit von Pan y Arte in Verbindung stehen, auszutauschen, sondern diesmal ebenso direkt (und übersetzt) mit den Engagierten in Nicaragua. So hatte ich die Chance, zumindest virtuell einen kleinen Einblick in die aktuelle Situation der Bücherei- und Leseförderarbeit von Pan y Arte in Nicaragua zu erhalten und den Kolleginnen und…

Weiterlesen Weiterlesen

#kulturtagebuch 20. November 2020: Ein Alphabet für die dialogische Begegnung mit Kindern

#kulturtagebuch 20. November 2020: Ein Alphabet für die dialogische Begegnung mit Kindern

Bundesweiter Vorlesetag und Internationaler Tag der Kinderrechte – der heutige Tag ist beiden Anliegen gewidmet. Und beide Anliegen gehören untrennbar zusammen. Seit ich in den Werken von Janusz Korczak Orientierung für das suche und finde, was beim dialogischen Vorlesen und Erzählen in der Begegnung mit Kindern wichtig ist, spüre ich diesem Zusammenhang nach. Eine Zusammenfassung und Inspiration durch die Worte und Gedanken von Janusz Korczak findet diese Spurensuche seit einigen Jahren in Das Alphabet für die dialogische Begegnung mit Kindern

#kulturtagebuch 18. November 2020: Da wächst was – auf “Erzählwegen” unterwegs

#kulturtagebuch 18. November 2020: Da wächst was – auf “Erzählwegen” unterwegs

Auch wenn der November bei uns nicht gerade ein Monat ist, in dem man ans Wachsen und Aufblühen denkt. Manchmal eben doch: Denn jetzt ist die Zeit, da Pläne gemacht werden für das Frühjahr 2021. Und auch wenn niemand heute schon ganz genau sagen kann, in welcher Situation wir uns im Lernprozess mit Corona dann befinden – geplant wird heute so, dass Bibliotheken in Schleswig-Holstein ab Frühjahr 2021 vielleicht intensiver als bisher ins Freie gehen. Auf “Erzählwegen” zum Beispiel. Und…

Weiterlesen Weiterlesen