Kategorie: Natur vor der Tür

Natur vor der Tür – dazu gehören Entdeckungen, Impressionen und Inspirationen im Wald, im Garten, am Strand, in der Stadt, am Wegrand…

“Verstehen, einen Sonnenstrahl zu fangen” – Naturwahrnehmung bei Hans Christian Andersen

Ganz verschiedene Aspekte aus dem Wirken von Hans Christian Andersen kamen im Juni 2024 bei einer Tagung in der Akademie Sankelmark zum Leuchten, als unterschiedliche Referentinnen und Referenten Einblicke gaben in Poesie und Musik, bildnerisches Gestalten, Erzählen und Reisen im Leben des “Märchendichters”. Das Programm: hans-christian-andersen Nur “Märchendichter”? Am Ende der Tagung hatte sich das Bild

Geschichten, die an Bäumen wachsen – entdeckt, erwürfelt, gesungen

Mitmachgeschichten – das heißt: Geschichten im Dialog mit anderen Menschen und der Welt um uns herum kreativ entstehen lassen, gestalten und weiterdenken, mit neuen Ideen verbinden und variieren. Das Ende eines Workshops zum Thema wird damit zum Anfang der eigentlichen Entfaltung von Erzählweisen, wie sie zur jeweiligen Begegnung und Zielsetzung passen. Drei aktuelle Beispiele:  1.

Nature Journaling und Erd-Charta II: Zusammenwirken

Am Fackenburger Landgraben steht ein Ahornbaum. Was zuerst ins Auge fällt: die “roten Wangen” der Flügel, die die Samen später im Herbst im kunstvollen Wirbelflug ins Weite tragen. Was für ein faszinierendes Zusammenspiel: Flügel und Samen, Wind und Strömung erreichen nur gemeinsam jene Bewegung, die für eine große Verbreitung zum Neuwerden und Weiterwachsen sorgt. Davon

Nature Journaling zur Erd-Charta I: Umsicht üben

Bei der Karpfenbruchwiese in Lübeck-St. Lorenz Nord steht eine Eiche, die sich über die Jahre ungehindert ausbreiten und ihre Äste in alle Richtungen wachsen lassen konnte. Ein Kletterbaum! Während ich zeichnend den Wuchs nachempfinde, erinnere ich mich an eigene Kletterbaum-Erfahrungen wie auch an das, was ich wahrnehme, wenn Kinder in Bäume klettern: Die Füße werden

Sonntagsmomente: Von Geschichtenknospen und anderen Anfängen

Geschichtenknospen? Wir kennen das alle: Bevor sich die Blüte entfaltet, entwickelt sich etwas im Innern, verborgen noch, unfertig, unverfügbar.  Aber dann: Manchmal über Nacht offenbart sich eine Gestalt von erstaunlicher Form und Farbe, reagiert auf den Wind, neigt sich der Sonne zu, wird berührt von Bienen und Hummeln… Wer schon mal erlebt hat, wie Geschichten