Durchsuchen nach
Kategorie: Bilderbücher aus aller Welt

Erzähl- und Illustrationskunst aus verschiedenen Kulturen öffnen den Blick für Vielfalt in der Welt

Bilderbuch-Tipp: Ein Tag im Schnee

Bilderbuch-Tipp: Ein Tag im Schnee

Hier in Norddeutschland ist der Morgen des 3. Advents grau: Nieselregen, nasskalt, wolkenverhangen. Bei dem leuchtenden Bilderbuch, das auf meinem Schreibtisch liegt, ist das anders: “Ein Tag im Schnee” von Ezra Jack Keats. Das Original ist in den USA schon vor fast 60 Jahren erschienen. Dort zählt es bis heute zu den bekanntesten (und in den Bibliotheken zu den am häufigsten ausgeliehenen!) Bilderbüchern. Auf eine deutsche Übersetzung musste es Jahrzehnte warten. Aber nun ist sie beim Carl-Auer-Verlag vor wenigen Tagen…

Weiterlesen Weiterlesen

#kulturtagebuch 24. November 2020: Vor 20 Jahren – mit Martina Spinkova “von Haus zu Haus durch Betlehem”

#kulturtagebuch 24. November 2020: Vor 20 Jahren – mit Martina Spinkova “von Haus zu Haus durch Betlehem”

20 Jahre ist es her – da erschien ein Adventskalender zum Vorlesen und Basteln, der auf einem Weg durch die Wochen bis nach Betlehem führte: Von Haus zu Haus durch Betlehem. Die tschechische Künstlerin Martina Spinkova hatte die Illustrationen für den Bastelbogen geschaffen, ich durfte die Geschichten schreiben. Kürzlich habe ich die nach und nach entstehende Landschaft mit Häuschen, Bäumen, Tieren und Menschen in meinem Schrank wiedergefunden. Und ich erinnre mich: An eine Begegnung mit der Künstlerin  Martina Spinkova in…

Weiterlesen Weiterlesen

#kulturtagebuch 21. November 2020: Heute zu Besuch beim Bücherbus in Nicaragua

#kulturtagebuch 21. November 2020: Heute zu Besuch beim Bücherbus in Nicaragua

Coronabedingt fand der jährliche Pan y Arte-Tag heute via Zoom digital statt, was die besondere Chance bot, sich nicht allein mit Menschen in Deutschland, die auf unterschiedliche Weise mit der Projektarbeit von Pan y Arte in Verbindung stehen, auszutauschen, sondern diesmal ebenso direkt (und übersetzt) mit den Engagierten in Nicaragua. So hatte ich die Chance, zumindest virtuell einen kleinen Einblick in die aktuelle Situation der Bücherei- und Leseförderarbeit von Pan y Arte in Nicaragua zu erhalten und den Kolleginnen und…

Weiterlesen Weiterlesen

#kulturtagebuch 17. November 2020: Pokko und die Trommel

#kulturtagebuch 17. November 2020: Pokko und die Trommel

Froschmädchen Pokko bekommt von ihren Eltern eine Trommel geschenkt – nicht ahnend, was das auslöst. Der kleine Pilz, in dem die Familie ihre Waldwohnung hat, ist für derart kraftvolle Klänge nicht gemacht. Aber der Wald rundherum ist groß – und bewohnt mit allerlei Tieren, die ebenfalls ein Instrument spielen. Am Ende begreifen auch Pokkos Eltern: Trommeln ist nicht nur laut, sondern Teil einer wunderbaren Musik. Dafür lässt sich die Froschmama sogar beim Lesen unterbrechen… Das Bilderbuch „Pokko und die Trommel“…

Weiterlesen Weiterlesen

#kulturtagebuch 08. November 2020: Was Spinnennetze erzählen…

#kulturtagebuch 08. November 2020: Was Spinnennetze erzählen…

So ist das manchmal: Mitten im norddeutschen November werden beim Anblick eines Spinnennetzes plötzlich Erinnerungen an den Sommer geweckt. Genauer gesagt: an Sommerbriefe aus Afrika. Von Ellen Lindsey Awuku, Pearl Afua Acheampong  und Franka Maria Andoh – drei Frauen, die mich inmitten der Pandemie teilhaben ließen an ihrem Engagement für Bildung, Umwelt und Kultur. Mit Geschichten zum Beispiel: Eine davon stammt von Franka Maria Andoh selbst. Und darin wie in den traditionellen Ananse-Märchen spielt das Spinnennetz eine wichtige Rolle. Welche?…

Weiterlesen Weiterlesen