Durchsuchen nach
Kategorie: Wanderungen und Reisen in Europa nah und fern

“Das Dichten hab ich beim Gehen gelernt” – wieder #frohzufuß zu den Aktionstagen

“Das Dichten hab ich beim Gehen gelernt” – wieder #frohzufuß zu den Aktionstagen

Bereits zu den Aktionstagen Nachhaltigkeit 2020 habe ich dazu eingeladen: Probiert es aus, das Zufußgehen! Nicht allein als willkommener Bewegungsausgleich nach den starren Stunden im Homeoffice, sondern als eine Haltung, als ein Bewusstsein für den aufrechten Gang und eine Erfahrung von Rhythmus. Auch in diesem Jahr also zählt #frohzufuss  zu den Impulsen im Rahmen der Aktionstage : erneut mit Anregungen in den Sozialen Netzen (und natürlich ganz real und bewegt im wirklichen Leben!), bei denen sich vielleicht überraschende und ungeahnte…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: September

Sonntagsmomente: September

Der Sommer lädt zum Fest, bevor er geht, stellt Leitern auf für die, die sich ins Blaue träumen, legt frischen Tau auf Bänke unter Apfelbäumen und schenkt verschwenderisch viel Sonne aus.   Da sitzen Menschen lange noch vorm Haus und saugen tief, ganz tief die Wärme ein.   Sie wird im Winter  tief, ganz tief ein Ofen sein. Susanne Brandt

#sommerzeitworte: weitersehen

#sommerzeitworte: weitersehen

Weitersehen   Manchmal stelle ich mir vor, in ein fremdes Haus zu ziehen,   überlege, wie das wohl wäre: Platz zu nehmen an einem Tisch, wo so viele schon saßen, beim Blick durchs Fenster zu ahnen,  was alles schon da war, als andere schauten, was werden könnte, wenn andere kommen,   um heute anders weiterzusehen.   Susanne Brandt

#sommerzeitworte: blühen

#sommerzeitworte: blühen

Blühen   Drei Schritte durchs Tor – und die Stadt bleibt zurück.   Der alte Garten ist Apfelbaumland und Schmetterlingsbleibe und Schwalbenpension.   Hier blühen Astern aus Tradition in vielen Familien  mit reichlich Besuch.   Die Zeit hält inne: ein Tee, ein Buch…   Gedanken schwärmen so sommerleicht aus und kehren verwandelt zurück nach Haus.   Susanne Brandt

#sommerzeitworte: leuchten

#sommerzeitworte: leuchten

Leuchten   Er schenkt den Farben warmes Licht im Freien. Ein Augenblick – und alles ist schon da: das Meeresblau mit Dunst am frühen Morgen, die Steppe, leuchtend gold zur Abendzeit.   Hier draußen werden Bilder tief und weit, erzählen, was mit Worten kaum gelingt.   Und manchmal hör ich, wie die Landschaft singt.   Susanne Brandt #sommerzeitworte: das sind Sommerzeit-Worte und Sommer-Zeitworte – Verben also, die vom Sommer erzählen, mit allem, was in dieser besonderen Zeit des Jahres geschieht.