Bilderbuch-Tipp: Den Lauf der Zeit begreifen

Bilderbuch-Tipp: Den Lauf der Zeit begreifen

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft – mit ihrem außergewöhnlichen Bilderbuch öffnet die Künstlerin Johanna Schaible durch eine geniale Seitengestaltung Kindern wie Erwachsenen einen sinnlichen Zugang zu dem, was uns zeitlich ganz nah kommt, hinter uns oder vor uns liegt. Ohne viele Worte stellt das Buch Fragen: Woher kommen wir? Wer sind wir? Und was mag in der Zukunft liegen? Das Blättern im Bilderbuch fühlt sich an wie eine Zeitreise: Es beginnt vor Jahrmillionen, als sich das Land formte und Dinosaurier auf der…

Weiterlesen Weiterlesen

Föhrer Inselzeiten: Salziges Blau

Föhrer Inselzeiten: Salziges Blau

Wer könnte sammeln das salzige Blau und das Wolkenwehen   kein Gefäß keine Hand kein Gedanke nichts wäre so groß zu fassen all das   am Wegrand aber bleibt ein Blühen  offen für Einfälle vom Himmel   Susanne Brandt  

Sonntagsmomente: Mut und Visionen – noch nicht verklungen…

Sonntagsmomente: Mut und Visionen – noch nicht verklungen…

Ist es das jetzt, erschreckend nah und gegenwärtig: der Klimawandel? Oder mehr noch: die Klimakatastrophe? So oder ähnlich zieht es sich als Gedanke durch viele Berichte und Kommentare dieser Tage. Eine Gratwanderung – denn es herrscht Wahlkampf. Und die Versuchung, Ereignisse wie die verheerenden Hochwasser im Westen Deutschlands zu nutzen, um Stimmung für sich und gegen andere zu machen, ist groß. Eine sachlich fundierte und faire Debatte zu den elementaren Themen bleibt dabei oft auf der Strecke  Zu diesen Themen…

Weiterlesen Weiterlesen

Reiseweisen – weise reisen. Veränderung durch Beweglichkeit

Reiseweisen – weise reisen. Veränderung durch Beweglichkeit

Unterwegssein – das lässt an Urlaub denken und ist doch zugleich eine alltägliche Herausforderung. In einem weiter gefassten Sinne meint Unterwegssein eine Veränderungserfahrung, wie sie körperlich, sozial und seelisch besonders intensiv wahrnehmbar wird, wenn wir uns in verschiedenen Lebenssituationen auf den Weg machen. Die Perspektive wechseln. Das enge Kreisen um unsere kleine Welt unterbrechen und hinterfragen (lassen). Mit kleinen Schritten oder über weite Strecken. Vor der Pandemie gehörte es zu meinem Alltag, mich beruflich oder privat häufig zwischen wechselnden Orten…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Waldtag mit Zottellotta

Sonntagsmomente: Waldtag mit Zottellotta

Es ist ja immer wieder spannend zu erleben, wie sehr die Natur die Erzähllust beflügelt, wie dieser feine Wind des Überraschenden und Unverfügbaren, der im Freien das Ordnen, Erkennen und Durchschauen durchweht, besondere Chancen bietet: Wie binde ich ungeplante Ideen und Eindrücke mit ein in den Erzählfaden? Wie nehme ich spontane Ideen und Gedanken der Kinder, die sich draußen anders entfalten, mit auf? Und welche Materialien und Methoden ergänzen diesen Prozess, ohne dabei die Offenheit und  Inspirationskraft auf zu enge…

Weiterlesen Weiterlesen