Durchsuchen nach
Category: Gemeinsam Frieden leben

Hier sind Beiträge zu finden, die sich – im Kontext von Philosophie, Theologie, Literatur, Bewahrung der Schöpfung und einer “Kultur der Menschenrechte” – mit der Situation von Menschen auf der Flucht und der gemeinsamen Suche nach Frieden befassen, persönliche Erfahrungen und Eindrücke schildern und zum Mitdenken und Helfen anregen.

„Books for Future“ verändern den Blick auf das Leben

„Books for Future“ verändern den Blick auf das Leben

Bücher (allein) verändern weder die Zukunft noch die Welt. Entscheidend sind die Menschen, die sich von Begegnungen und Inspirationen durch Bücher berühren und verändern lassen, um so vielleicht in anderer Weise auf das Leben zu schauen – und um ihre Haltung und Handlungsweise dann vielleicht neu zu bedenken und auszurichten. Am besten gemeinsam mit anderen. Wie vielfältig die Motivationen und Chancen für nachhaltige Entwicklung in Bibliotheken sind, zeigte sich an diesem Wochenende beim Diözesankurs 2022, einer Büchereitagung des Sankt Michaelsbundes Regensburg….

Weiterlesen Weiterlesen

“Weil ein Fuß allein sehr schnell müde wird” – Hoffnungen und Herausforderungen in schwierigen Zeiten

“Weil ein Fuß allein sehr schnell müde wird” – Hoffnungen und Herausforderungen in schwierigen Zeiten

Vertrauen stärken in einer komplexen Welt, Gestaltungsmöglichkeiten entdecken, Diversität erleben – die Hoffnungen und Herausforderungen für Kinder und Familien in Zeiten von Krisen und Verunsicherungen sind vielfältig. Welche Rolle spielen Bibliotheken bei der psychosozialen Unterstützung von Menschen in besonderen Lebenssituationen? Warum kommt der kulturellen Bildung in diesem Kontext eine besondere Bedeutung zu? Und was sollten Mitarbeitende in Bibliotheken speziell zum Thema Traumatisierungen wissen und bedenken? Die die hier verlinkte Arbeitshilfe stellt zu diesen und anderen Fragen Impulse, Beispiele und Vertiefungen…

Weiterlesen Weiterlesen

Zuflucht finden – von Seifenblasen und Schmetterlings-Fragen

Zuflucht finden – von Seifenblasen und Schmetterlings-Fragen

Ich mag Geschichten, die Fragen aufwerfen, Raum lassen für verschiedene Meinungen der Kinder und Diskussionen auslösen. Aber ich mag natürlich auch Dinge, an denen Kinder Freude haben, über die sie lachen können und die ihre Spiellust anregen. Dass die Geschichte von den “Drei Schmetterlingen” in der Version, wie ich sie vor ein paar Jahren für Kamishibai erzählt habe, mit bunt schillernden Seifenblasen endet (und nicht mit einer moralischen Botschaft der Sonne – wie in anderen Versionen der überlieferten Geschichte), ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Auf das Menschliche aller Menschen vertrauen – ein Essay

Sonntagsmomente: Auf das Menschliche aller Menschen vertrauen – ein Essay

Im Herbst 2021 hatte ich ein Essay geschrieben, bei dem die Gedanken zu Menschenrechten, Flucht, Meinungen und Medien am Ende um diesen Interview-Ausschnitt von Hannah Arendt kreisen. Gestern wurde der Text beim Geest-Verlag veröffentlicht – nun leider noch näher dran und in anderer Weise brennend als noch vor wenigen Monaten…. Erinnerst du dich noch an die Berichterstattungen und Kommentierungen zur sogenannten „Flüchtlingskrise“ 2015? Da war es beliebt, im Blick auf schwierige Entscheidungen für das Zusammenleben von „Herz“ und „Verstand“ zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Zerrissenheit

Sonntagsmomente: Zerrissenheit

Zerrissenheit schmerzt – was abbricht, verhärtet, nach Wundern hungert, so wund und getrieben, so mühsam, fragil, hängt an brüchigen Fasern. Immerhin – solange nicht alles zerfallen, nicht alles zertreten, zerbombt, verbrannt, bleibt ein Hoffen, dass irgendwas halten kann, dass nicht alles dem Hass in die Hände fällt, auch ich nicht und du nicht und du und du, so zerrissen wir sind. Mich zerreißen die Bilder von Menschen an Grenzen, monatelang für so viele verriegelt. Wer spricht noch davon? Ich hoffe…

Weiterlesen Weiterlesen