Durchsuchen nach
Schlagwort: Hilde Domin

Sonntagsmomente: Durchnässt bis auf die Herzhaut. Nachklang zum Welttag der Poesie im März 2020

Sonntagsmomente: Durchnässt bis auf die Herzhaut. Nachklang zum Welttag der Poesie im März 2020

Die Märztage sind in besonderer Weise Kulturtage: Weltgeschichtentag am 20. März, Welttag der Poesie am 21. März…Normalerweise stehen jetzt Kulturschaffende auf den Bühnen, berühren mit ihrer Sprachkunst, lassen die Künste miteinander spielen, regen Gespräche an. Die Eindrücke begleiten uns bis in die Häuser – nachdem wir das gemeinsame Erlebnis mit anderen Menschen genossen haben. Aber nicht in diesem März 2020. Alles abgesagt. Vieles davon findet jetzt im Netz statt. Manche haben ihre Lesungen und Konzerte auf YouTube verlegt. Auch ich…

Weiterlesen Weiterlesen

“Das Neue in uns…” – eine Woche im September 2019

“Das Neue in uns…” – eine Woche im September 2019

Vor vier Jahren, am 25. September 2015,  verabschiedeten die Staats- und Regierungschefs der Welt die Ziele der nachhaltigen Entwicklung als Agenda 2030. Viele Menschen wissen das. Und sie orientieren sich daran: bei der Ernährung, bei der Gestaltung des Gartens, bei der Wahl von Bekleidung und Gebrauchsgütern, bei der Energieversorgung, bei der Fortbewegung auf Reisen und im Alltag, durch Vermeidung von Abfall, durch Engagement für Frieden und Gerechtigkeit, in der Nachbarschaftshilfe, bei internationalen Projekten…Es gibt viel, was Einzelne und zivilgesellschaftliche Gruppen…

Weiterlesen Weiterlesen

Alltagsentdeckungen: Dem Wunder die Hand hinhalten

Alltagsentdeckungen: Dem Wunder die Hand hinhalten

Neben den “Sonntagsmomenten”, die in diesem Blog in einer eigenen Kategorie zu finden sind, sollen hier ab und zu auch “Alltagsentdeckungen” Raum finden – jene oft nur kleinen, aber manchmal lange nachklingenden Begegnungen und Begebenheiten “am Rande” oder mittendrin im Getriebe der Arbeitswoche. Wie z.B. das unverhoffte gemeinsame Nachdenken über Poesie, wie ich es vor ein paar Tagen erleben konnte: Gemeinsam über Poesie nachdenken – eigentlich sollte es darum an diesem Nachmittag gar nicht gehen. Wohl aber um Sprache. Ja, das ist jede Woche etwas, was…

Weiterlesen Weiterlesen

“Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung…”

“Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung…”

“Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung, die der Reisende nicht ahnt” (Martin Buber). Mit der begonnenen Reisezeit beginnt auch bei “Waldworte” eine kleine Serie mit Buch-Tipps und Texten, die in unterschiedlicher Weise Einblick geben in ganz unterschiedliche Reiseerfahrungen von Menschen: freiwillige und unfreiwillige Reisen, imaginäre Reisen, stille Reisen und schrille Reisen….Immer wieder brechen Menschen auf, lassen sich auf das Andere ein, folgen einer Sehnsucht, werden enttäuscht und inspiriert, sammeln bislang nie gekannte Eindrücke und Erfahrungen, kehren verändert zurück….Dass wir von…

Weiterlesen Weiterlesen