Durchsuchen nach
Schlagwort: Bootsflüchtlinge

Sonntagsmomente: Not-wendige Hoffnung

Sonntagsmomente: Not-wendige Hoffnung

St. Petri in Flensburg im Juli 2019: Das Bild vom sinkenden Petrus und die Rettungsweste mit dem Aufdruck “Seenotrettung ist kein Verbrechen” dicht beieinander. Da baut sich eine starke Spannung im Altarraum auf zwischen dem vertrauten Gemälde in warmen Tönen und der schreienden Signalfarbe – nicht leicht aufzulösen, herausfordernd, fragend, nicht an den Rand geschoben, sondern im Zentrum von dem, was hier geschieht. Ich fange an zu begreifen: Die alten Geschichten und die aktuellen Ereignisse führen uns eine lebenswichtige Hoffnung vor…

Weiterlesen Weiterlesen

Hooger Halligsommer: Kein Wetter für Tauben

Hooger Halligsommer: Kein Wetter für Tauben

Unruhige Zeiten im Juni des Jahres 2018. Das alte Bild der Arche als Zufluchtsort scheint an den Küsten Europas zu zerschellen. Und die Taube, die einst von ihrem Ausflug zum rettenden Land zurückgekehrt ist mit dem Zweig im Schnabel als Zeichen des Friedens – sie müsste heute wohl lange suchen, um landen zu dürfen. Oder: Um sich willkommen zu fühlen und Menschen zu finden, die am Meer unbeirrt Ausschau halten nach Frieden und Verbundenheit. Mit seiner Blogparade (Laufzeit: 20. Juni…

Weiterlesen Weiterlesen

Buch-Tipp: Fluchtgeschichte eines Kindes – zum Weiterfragen

Buch-Tipp: Fluchtgeschichte eines Kindes – zum Weiterfragen

Das Thema ist hochaktuell und gerade hier im Norden an der Grenze zu Skandinavien keine seltene Realität: Unbegleitete Kinder auf der Flucht versuchen, zu ihren Familien zu kommen, die vielleicht schon die Grenze nach Dänemark oder Schweden überquert haben. Manche der Kinder werden noch in Deutschland aufgegriffen – und dort endet ihre Reise erstmal. Ob und wie eine Familienzusammenführung tatsächlich gelingt, die nach der geltenden UN-Kinderrechtskonvention eigentlich Vorrang haben sollte, ist ungewiss und häufig Gegenstand eines längeren Clearingverfahrens, das für…

Weiterlesen Weiterlesen