Nature Journaling zur Erd-Charta I: Umsicht üben

Bei der Karpfenbruchwiese in Lübeck-St. Lorenz Nord steht eine Eiche, die sich über die Jahre ungehindert ausbreiten und ihre Äste in alle Richtungen wachsen lassen konnte. Ein Kletterbaum! Während ich zeichnend den Wuchs nachempfinde, erinnere ich mich an eigene Kletterbaum-Erfahrungen wie auch an das, was ich wahrnehme, wenn Kinder in Bäume klettern: Die Füße werden vorsichtig gesetzt. Die Hände suchen nach Halt. Immer wieder wird geprüft: Ist der Zweig stabil genug? Sind auch andere Kinder mit im Baum, gilt es, aufeinander zu achten. Und dann der Abstieg: besonnen und prüfend mit jeder Bewegung.

„Umsicht üben“ ist der Begriff, der mir zu diesem Erlebnis einfällt. Bezogen auf die Erd-Charta ist dieses „Umsicht üben“ für alle Handlungsfelder relevant: Gerechtigkeit, Ökologie, Frieden, Soziales Miteinander…

Beim Skizzieren in der Natur werden vielfältige Analogien und Verästelungen besonders eindringlich bewusst: „Umsicht üben“ ist nicht allein beim Klettern im Baum von entscheidender Bedeutung, sondern drückt für mich zugleich eine grundlegende Haltung und Handlungsweise im Sinne der Erd-Charta aus.

Mehr dazu HIER

Kennst du andere Orte und Phänomene in der Natur, die an “Umsicht üben” erinnern? Nature Journaling lädt dazu ein, solchen Entdeckungen und Bezügen beim Zeichnen nachzuspüren. Probier es einfach mal aus!

Mehr dazu HIER

Gemeinsames Engagement ganz praktisch: Naturräume in der Stadt schützen

Von den Bäumen lernen – damit das auch weiterhin möglich ist, verbindet sich für mich Nature Journaling und das Engagement für die Erd-Charta mit gemeinschaftlichem Natur- und Landschaftsschutz im Lübecker Stadtrandgebiet rund um Tremser Teich / Fackenburger Landgraben / Karpfenbruchwiese.

Seit einiger Zeit trifft sich hier eine Gruppe von Menschen beim Bürgerhaus Vorwerk-Falkenfeld, um die Bedeutung des Naturraums anderen zu vermitteln und das Gebiet deutlicher als wohnortnahen Erlebnisraum wahrzunehmen und zu erhalten. Alle Nature Journaling Motive in dieser Aktionswoche sind in diesem Naturgebiet entstanden.

Mehr dazu HIER

 

Susanne.brandt

Bedenkt und entdeckt das Leben in Lübeck oder unterwegs - am liebsten zu Fuß und in der Begegnung mit anderen. Lernt, schreibt, singt, erzählt, teilt und lässt sich jeden Tag vom Möglichen überraschen. Weitere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Susanne_Brandt