Wandern in Stadtlandschaften als Quelle der Inspiration

Ich erwandere mir gern Städte und ich kenne wenige, in denen das so gut geht wie in Lübeck:

„Lübecks Lage inmitten eines vielseitigen Naturraumes mit Wäldern, Landwirtschaft, Flusslandschaften und der Ostseeküste birgt einen hohen Anteil an Naturschutzflächen sowie europäischen Schutzgebieten wie Flora-Fauna-Habitat- und Vogelschutzgebieten in sich“ – heißt es dazu im ISEK, dem integrierten Stadtentwicklungskonzept für die Hansestadt. Was immer daraus als Entwicklungsziel folgen mag – meine ersten Eindrücke bestätigen den Charakter dieser so besonderen Stadtlandschaft.

Folgt man dem fundierten Begriffverständnis des engagierten, leider kürzlich verstorbenen Pflanzenökologen und Buchautoren Hansjörg Küster (1956-2024), so ist Landschaft niemals das gleiche wie Natur, die besteht und vergeht. Zur Landschaft und somit auch zur Stadtlandschaft gehört immer auch Reflexion und Interpretation. Wichtig sind die Metaphern, Stimmungen und gedanklichen Zusammenhänge, die wir mit dem Eindruck einer Umgebung verbinden.
Aber auch mit Kultur allein ist selbst eine durch und durch gestaltete Landschaft im städtischen Raum nie ganz gleichzusetzen. Denn natürliche Einflüsse sind dort wiederum immer mit im Spiel (vgl. Küster: Schöne Aussichten. Kleine Geschichte der Landschaft, 2009, Bio-Bibliografie als Leseempfehlung für weitere Bücher zum Thema hier: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hansjörg_Küster),

Wanderungen durch Stadtlandschaften ermöglichen also ein facettenreiches Entdecken und Deuten in naturkundlicher wie kultureller Hinsicht – und das „alltagsnah“ in großer Vielfalt auf vergleichsweise kleinem Raum, dazu mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erschlossen.

Idealerweise lassen sich Stadtlandschaften mit weitläufigeren Landschaften des Umlandes verbinden und erlauben eine Ausdehnung der Wanderstrecken in verschiedene Richtungen.

Nature Journaling und Freiluftpoesie finden hier eine reiche Quelle an Bildern und Inspirationen. In der Rubrik „Lübeck entdecken“ soll davon von nun an regelmäßig berichtet werden.

Susanne.brandt

Bedenkt und entdeckt das Leben in Flensburg oder unterwegs - am liebsten zu Fuß und in der Begegnung mit anderen. Lernt, schreibt, singt, erzählt, teilt und lässt sich jeden Tag vom Möglichen überraschen. Weitere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Susanne_Brandt