Löffelphilosophie zu einem geheimnisvollen Fundstück

LöffelIn unserem Garten wird gerade gebaut – und bei der dafür nötigen Buddelei haben die Bauarbeiter tief verborgen in der Erde diesen alten Löffel gefunden. Netterweise wurde der Schatz nicht achtlos weggeworfen, sondern auf unserer Terrasse in Sicherheit gebracht. Mir kamen beim näheren Betrachten sofort die Teelöffelmärchen von Christian Peitz wieder in den Sinn. Und mit seiner wunderbaren Löffelphilosophie kann man sich auch zu diesem besonderen Stück so seine Gedanken machen…: http://www.timpete.de/peitz_loeffelphilosophie.pdf

Alles über die Märchen zum Nachlesen (und viel Interessantes drumherum) gibt es hier: maerchen_teeloeffelhttp://www.timpete.de/texte_maerchen_teeloeffel.php

Und wer weiß, welche Geschichte der alte Löffel aus unserem Garten zu erzählen hat? Immerhin ist unser Haus bereits um 1930 gebaut worden. Da kann man sich mit etwas Phantasie auf der Zunge zergehen lassen, in was für Süppchen er damals eingetaucht worden ist, welche Tischgespräche er belauschen und welche Feste er mitfeiern durfte. Ich glaube, da will gerade eine Geschichte ans Licht…!

Susanne Brandt

Lesen, spielen, mitbestimmen – 25 Jahre Kinderrechtskonvention

Kinderrechte - was bedeutet das konkret?

Am Sonnabend, 22. November feiert die terre des hommes-Gruppe Flensburg und die Mandelzweig-Projekthilfe e.V. den 25. Geburtstag der Kinderrechtskonvention in der Flensburg Galerie. Mit einem Gewinnspiel und attraktiven Buchpreisen findet die Aktion im 2. OG des Einkaufszentrums vor der Stadtbibliothek statt. Ein großer Kinderrechte-Kuchen wartet dort gegen eine Spende für terre des hommes – Projekte auf die Besucher. Ferner können sich Kinder am Stand eines von 100 Mini-Büchern zu den Kinderrechten abholen, die die DON BOSCO-Medien GmbH für die Aktion zur Verfügung stellt. Die öffentliche der Preisträger des Gewinnspiels mit anschließender Preisübergabe findet um  13 Uhr statt. Weiterlesen

Flensburger Lesewelle bringt Menschen und Bücher in Bewegung

Einladung zum Zuhören - mit einem Dank an arte.fakt für die tollen Entwürfe!

Eine Lesewelle wird am bundesweiten Vorlesetag – Freitag, 21. November – in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr durch die gesamte Innenstadt von Flensburg rollen. Unter dem Leitgedanken „Miteinander leben – einander zuhören“ werden die Vorbeikommenden an diesem Tag gerade dort mit Kurzlesungen und kleinen Geschichten überrascht, wo viele in ihrem Alltag sonst nicht mit Büchern und Literatur in Berührung kommen: z.B. Im Bürgerbüro oder im Schnellrestaurant, in der Bank oder beim Maklerbüro, im Krankenhaus oder beim Bäcker. Insgesamt sind dabei rund 100 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser an 9 Schulen und rund 35 verschiedenen Plätzen im Einsatz.

Auch die verschiedenen Sprachen der Menschen, die hier leben, kommen zum Klingen.

Alle Termine auf einem Blick

Wo genau – das ist an den extra für diesen Tag gestalteten Aktionsplakaten mit den bunten Büchermöwen zu erkennen, die mit Wind und Wellen der Flensburger Förde zu den Menschen fliegen. Sie machen seit einigen Tagen die Schaufenster und Türen dieser Stadt etwas bunter und geben Auskunft darüber, wann und wo die Kurzlesungen stattfinden. Einen Überblick gibt die virtuelle Postkarte rechts mit einem Klick aufs Bild! Initiiert und organisiert wird die Lesewelle vom Förderverein der Stadtbibliothek Flensburg.
Viel Freude beim Dabeisein!
http://arte-fakt.info/lesewelle.html

Mehr zum Vorlesetag: www.vorlesetag.de

Stadtspaziergänge: Knoten lösen

Morgenspaziergang durch Flensburg / Foto: Susanne Brandt

Schwer zu sagen, was aus den Wolken wird. Der Blick zum Himmel gehört zum Morgen wie der Becher Tee und die Frage: Sandalen oder feste Schuhe? Heute fällt die Entscheidung an der Haustür schnell. Ich bin spät dran und stapfe zügig die Straße bergauf.

Oben an der Ecke begegnet mir bereits der alte  Mann mit dem Dackel. Sonst treffe ich ihn immer erst einige hundert Meter weiter vor der Tür des Bäckerladens. Auf seine Pünktlichkeit ist Verlass. Auf meine nicht immer.

Der Bäckerladen ist um diese Zeit meistens voll. Im Winter schauen die Menschen von den Stehplätzen am Fenster nach draußen auf die Straße. Einige nicken mir zu, wenn ich vorbei komme. Weiterlesen

Literaturboot – maritime Leseerlebnisse für Kinder und Jugendliche

Flensburger Hafen / Foto: Susanne Brandt

In Flensburg startet am Mittwoch dieser Woche das Literaturboot-Festival (www.literaturboot.de) – mit Lesungen und Bücher-Tipps, die nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder in den historischen Hafen locken und Literatur rund um Meer und Schiffe an originellen Schiffs-Schauplätzen präsentieren. Das Wetter soll spätsommerlich freundlich bleiben. Da wird der literarische Ausflug ans Wasser zu einem besonderen Vergnügen! Weiterlesen