Waldworte des Tages: Das ruhige Wasser ist ein großer Spiegel

 
 
Der Himmel wechselt häufig seine Kleider:
Mal hüllt er sich in dicke Kissen ein,
dann wieder trägt er einen Schleier
mit Wattebällchen, zart und fein.
 
 
 
Er mischt auch gerne seine Kleiderstücke:
Hier trägt er Weiß und dort ein bisschen Blau,
und über beide wirft er einen Mantel,
gewebt aus dichtem Regengrau.

 

Das ruhige Wasser ist ein großer Spiegel.
Erst schaut es sich das alles staunend an,
dann spielt es mit dem Glanz der Himmelskleider
und freut sich dran.

 

Susanne Brandt
aus: Was macht das Licht den ganzen Tag