Internationaler Kinderbuchtag: Entwicklung durch Kinderbücher ins Rollen bringen…

Wir sitzen in der Frühlingssonne, genießen das erste Blühen im Norden Deutschlands und reden über Afghanistan. Er, der seine Kindheit dort verbracht hat, weiß um die noch immer bedrückende Lage in diesem Land. Viel Hoffnung auf Veränderungen in Sachen Bildung und Gerechtigkeit, Frauenrechte und Meinungsfreiheit in Afghanistan scheint es nicht zu geben. Manches hat sich in den letzten Jahren eher noch verschärft.

Und doch: Wir schauen uns auf dem Tablet gemeinsam einen aktuellen Filmbeitrag über das Bücherbus-Projekt “Charmaghaz” an. Er übersetzt für mich aus dem Persischen, was die Kinder und was Freshta Karim erzählen…

Tausende von Kindern konnten hier bereits etwas finden und erleben, was in Afghanistan noch immer nicht selbstverständlich ist: freier Zugang zu Bildung, Anregungen zum kritischen Denken, Ermutigung für eigene Ideen und Ausdrucksformen beim Malen, Basteln und Schreiben. Und das für Mädchen wie für Jungen ohne Unterschied. Gemessen an der riesigen Zahl von afghanischen Kindern, zu denen die beiden Bücherbusse nicht kommen können, scheint die Hoffnung auf tiefgreifende Veränderung klein – so klein, wie alles, was langsam, aber mit liebevoller Energie und Leidenschaft ins Rollen kommt…

Zum diesjährigen International Children’s Book Day möchte ich deshalb erneut aufmerksam machen auf das wunderbare Bücherbus-Projekt “Charmaghaz”:

“The main goal of the mobile library is to promote critical thinking, which we believe it is not promoted in our education system or our societ. When children read stories from around the world and see issues through somebody else’s eyes, they learn to think critically and realise their potential.”
So erläutert Freshta Karim, die 26-jährige Gründerin des Charmaghaz-Projekt, ihr Anliegen.

Schon bald nach dem gelungenen Start mit dem ersten blauen Bus konnte sie den Betrieb eines zweiten Fahrzeuges realisieren, das von einem wachsenden Team an Mitarbeitenden betreut wird und eine immer größer werdende Zahl von Kindern erreicht.

Zweifellos: ein kleiner, aber mutiger und nachhaltig wirksamer Anfang für Weiterentwicklung und Wandel inmitten der weiterhin sehr schwierigen Lebens- und Bildungsbedingungen in Afghanistan – und ein starkes Signal, das Hoffnung schenkt.

Film und Bericht zum Projekt:

https://www.aljazeera.com/indepth/inpictures/change-country-kabul-book-bus-190228075558274.html?fbclid=IwAR3IQBeKIOzfXGW0Jtz-dt5zX51sB8-Uw9fRCO19n9hzZ5BQzOaJhQkmPDw

Weiterführende Links:

Gut aufwachsen mit Geschichten und freien Gedanken – mobile Kinderbibliotheken international

Projektidee für die Kita: Mini-Bilderbücher basteln