Durchsuchen nach
Schlagwort: Internationaler Kinderbuchtag

Zum Internationalen Kinderbuchtag: Geschichten vermitteln Beziehungserfahrungen

Zum Internationalen Kinderbuchtag: Geschichten vermitteln Beziehungserfahrungen

Deutlicher als sonst ist mir in diesem Jahr bewusst geworden, wie Menschen, die sich weltweit für Leseförderung und für das Kinderbuch engagieren, einander Mut und Hoffnung schenken können. Im Grußwort zum heutigen Internationalen Kinderbuchtag, das diesmal aus Slowenien kommt, wird treffend beschrieben, wie sehr Bücher den Hunger der Seele und des Geistes stillen können. Das gilt immer – aber das gilt ganz besonders in Zeiten, da Kinder und Familien durch die Pandemie in großer Sorge leben – in Sorge um…

Weiterlesen Weiterlesen

Internationaler Kinderbuchtag: Entwicklung durch Kinderbücher ins Rollen bringen…

Internationaler Kinderbuchtag: Entwicklung durch Kinderbücher ins Rollen bringen…

Wir sitzen in der Frühlingssonne, genießen das erste Blühen im Norden Deutschlands und reden über Afghanistan. Er, der seine Kindheit dort verbracht hat, weiß um die noch immer bedrückende Lage in diesem Land. Viel Hoffnung auf Veränderungen in Sachen Bildung und Gerechtigkeit, Frauenrechte und Meinungsfreiheit in Afghanistan scheint es nicht zu geben. Manches hat sich in den letzten Jahren eher noch verschärft. Und doch: Wir schauen uns auf dem Tablet gemeinsam einen aktuellen Filmbeitrag über das Bücherbus-Projekt “Charmaghaz” an. Er…

Weiterlesen Weiterlesen

Zum Internationalen Kinderbuchtag: Bibliotheken als magische Orte

Zum Internationalen Kinderbuchtag: Bibliotheken als magische Orte

„Es war einmal eine … Bibliothek!“ –  so beginnt die Geschichte von der kleinen Luisa, erzählt von der brasilianischen Jugendbuchautorin Luciana Sandroni,  die sie eigens zum diesjährigen Internationale Kinderbuchtag 2016 für die Kinder der Welt verfasst hat. In Luciana Sandronis Botschaft kommen viele Märchenfiguren vor – aus Grimms und Andersens und aus brasilianischen Märchen. Sie alle wollen von Luisa mit nach Hause genommen werden. Und mit einem schweren Rucksack macht sich das Mädchen nach ihrem ersten Bibliotheksbesuch auf den Heimweg….

Weiterlesen Weiterlesen

Zum Internationalen Kinderbuchtag: Bücher erreichen vergessene Orte

Zum Internationalen Kinderbuchtag: Bücher erreichen vergessene Orte

Der Internationale Kinderbuchtag am 2. April ist eine schöne Gelegenheit, um auf die Projektarbeit von Pan y Arte e.V. und hier speziell auf das Engagement für den Bücherbus “Bertolt Brecht” und für kleine Dorfbüchereien in Nicaragua aufmerksam zu machen. Dort stillen Kinder und Jugendliche Tag für Tag ihren Wissensdurst und kulturelle Veranstaltungen machen die Bibliothek zu einem lebendigen Begegnungszentrum. Die rollende Bibliothek bringt den ersehnten Lesestoff zu den Menschen in den abgelegenen Gemeinden und zu den Insassen in den Gefängnissen….

Weiterlesen Weiterlesen

Verschiedene Kulturen – eine Mutmachgeschichte: Ausblick auf den Internationaler Kinderbuchtag am 2. April

Verschiedene Kulturen – eine Mutmachgeschichte: Ausblick auf den Internationaler Kinderbuchtag am 2. April

Vielleicht sucht jemand noch einen Bilderbuch-Tipp zum Vorlesen für den Internationalen Kinderbuchtag am 2. April? Eine, die Geschichten liebt, ist die israelische Autorin Yael Biran. Geboren in Israel in einem Dorf am Meer lebt die Autorin heute mit ihrer Familie in London. Das erste Buch, das sie geschrieben hat, ist seit wenigen Wochen mit Illustrationen von Günther Jakobs endlich auch in deutscher Sprache zu haben und vermittelt dabei zugleich eine internationale Botschaft: „Ein Zaun, ein Schaf, ein kleiner Junge und…

Weiterlesen Weiterlesen