Zum 2. Advent: Zweifelnder Engel

Wie kann ich von den Zweifeln singen?
Mir ist nicht nach Posaunenspiel.
Denn das, was ich zu sagen habe,
ist ungewiss. Ich weiß nicht viel.

Ich bin nicht gut im Jubilieren,
denn Dank und Freude wachsen still
auch für die unperfekten Dinge.
Ich lausche, was die Liebe will.

An meinen Flügeln sind die Farben
doch eher brüchig, gelb und grau.
Ich weiß, sie könnten heller strahlen,
doch trag ich sie nicht gern zur Schau.

Sie können mir nur Freiheit schenken,
wenn ich sie liebe, wie sie sind:
so nah am Herzschlag wie mein Singen.
Drum spiel ich Laute für das Kind.

Susanne Brandt