Durchsuchen nach
Schlagwort: Ermutigung

Papa Elefant – Sind wir bald da? Ein Hoffnungs-Bilderbuch für lange Wegstrecken und Sommertage

Papa Elefant – Sind wir bald da? Ein Hoffnungs-Bilderbuch für lange Wegstrecken und Sommertage

Manche Wege sind lang. Da ist Ausdauer gefragt. Besonders dann, wenn immer wieder neue Anstrengungen nötig sind, um voran zu kommen. „Sind wir jetzt bald da?“, fragt der kleine Elefant seinen Papa Elefant. Und schon tut sich ein neuer Hügel auf, ein Fluss, ein Tal…Irgendwann reicht es dem kleinen Elefanten: Er brüllt, er ist enttäuscht und braucht eine Pause. Papa Elefant kann ihm zwar noch immer nicht versprechen, dass es nun ganz schnell geht. Aber er kann den Kleinen verstehen….

Weiterlesen Weiterlesen

Buch-Tipp: Wir Menschen – so wie wir eben sind…

Buch-Tipp: Wir Menschen – so wie wir eben sind…

Dieses Buch lag heute auf meinem Schreibtisch – und besser hätte die neue Woche kaum beginnen können! Reichlich ermüdet von die ewige Debatte und Zankerei um das, was gerade richtig oder richtig falsch läuft mit der Pandemie-Strategie, mit unseren Grundrechten und mit dem, was wir an deutlich schwerwiegenderen Notsituationen in anderen Ländern viel zu oft ausblenden, fragt dieses Buch so sympathisch unaufgeregt, ernsthaft und liebevoll zugleich: Wer sind wir eigentlich? Dieter Böge und Bernd Mölck-Tassel denken darüber nach und zeigen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Mit jedem Morgen neu

Sonntagsmomente: Mit jedem Morgen neu

Mit jedem Morgen neu das Bedrohliche nicht leugnen und mit dem Zerbrechlichen vertraut bleiben das Lähmende nicht kleinreden und für das Bewegende empfänglich werden das Zerrissene nicht kaschieren und im Verbundenen einen Anfang suchen das Schwere nicht auf die leichte Schulter nehmen und über die Kraft der gegenseitigen Unterstützung staunen das Unverfügbare nicht als Risiko fürchten und Mut schöpfen für das was sich wandelt Tag für Tag   Susanne Brandt (Gedanken zu Corona im Januar 2021) https://katholische-kirche-leonberg.drs.de/fileadmin/user_files/94/Bilder_Videos_Musik/Kirchenmusik/Freunde_der_Kirchenmusik/Fastenzeit_2021/Morgen.mp3

#kulturtagebuch 15. November 2020: Fürchte dich nicht – leichter gesungen als gelebt?

#kulturtagebuch 15. November 2020: Fürchte dich nicht – leichter gesungen als gelebt?

Foto: Filmausschnitt zu “Ein einziger Ton”, produziert von https://dockiiirecords.de/   Fürchte dich nicht – das sagt und das singt sich nicht einfach so dahin. Das kann auch in ganz anderen Worten zur Sprache kommen, mehr fragend als gewiss, eher verhalten als vollmundig. Lieder schreiben, singen oder hören, in denen davon etwas anklingt – das bleibt für mich eine Herausforderung. Gerade in dieser Zeit, in der es gilt, mit Ambivalenzen und ungewissen Situationen leben zu lernen. Gerade weil das oft so…

Weiterlesen Weiterlesen

“…und Mögliches in sich trägt” – ein Jahresrückblick

“…und Mögliches in sich trägt” – ein Jahresrückblick

“Dankbar bin ich für…” – was lässt sich da überhaupt aufzählen am Ende eines Jahres, das so oft Anlass gegeben hat für Sorge, Enttäuschung und Zorn? Was derzeit an den Grenzen Europas an Menschenrechtsverletzungen geschieht, verschwindet zwar hinter immer wieder neuen Empörungswellen leicht aus dem Blickfeld – darf aber nicht länger nur ein unbequemer Punkt auf der noch nicht bearbeiteten Tagesordnung bleiben. Die enttäuschenden Verhandlungsergebnisse zu Klimafragen sind unbegreiflich angesichts der akuten Bedrohung, die offenbar immer noch nicht ernst genug…

Weiterlesen Weiterlesen