Durchsuchen nach
Schlagwort: Befreiungstheologie

Buch-Tipp: Von den tausendfachen Nuancen der Liebe

Buch-Tipp: Von den tausendfachen Nuancen der Liebe

Ich dachte schon, die Befreiungstheologie sei bei uns etwas in Vergessenheit geraten. Lange habe ich keine Neuerscheinung mehr dazu auf dem Schreibtisch gehabt. Aber jetzt: Huub Oosterhuis – der niederländische Theologe, der von Freiheit und Gerechtigkeit gleichermaßen singen und sprechen kann, der nicht trennt zwischen Poesie und Protest, zwischen Lied und Liebe in der Weise, wie wir miteinander und übereinander sprechen. Und als ich heute in seinem Buch las, dachte ich mir: Wie gut, dass in diesen Tagen der verbalen Entgleisungen…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Die alten Geschichten von dem, was möglich bleibt…

Sonntagsmomente: Die alten Geschichten von dem, was möglich bleibt…

Manchmal finden die Dinge und Gedanken seltsam zueinander: An einem Tag, als die Medien sich mit Schreckensmeldungen überschlugen über die gefährlichen Machtfantasien der Herren Trump und Höcke, dass einem in der Wiederholung der unsäglichen Aussagen fast die Fantasie abhanden kommen konnte für andere Geschichten – da landete auf meinem Schreibtisch ein Buch zur Rezension, das mir mit seinem sperrigen Titel “Christsein im Imperium” erstmal wenig Freude verheißen mochte. Zu groß und machtvoll schienen mir die Worte, um von einer “anderen Welt” zu…

Weiterlesen Weiterlesen