Tschechien „Arche im Waldmeer“ – Musik im Freien

In Südböhmen unterwegs zu sein heißt auch: mit Tönen und Klängen reisen. Das beginnt bei den Stimmen in der Natur: Froschkonzerte in den Teichen und besonders das Zwitschern der zahlreichen Schwalben begleiten uns von Ort zu Ort, im Wald und am Flussufer.

Bemerkenswert: In České Budějovice lädt ein Spielplatz unter Bäumen schon die Jüngsten dazu ein, auf Noten zu klettern und mit Klängen zu experimentieren.

 

Und kommt man an einer Schule vorbei, schallt oft Gesang oder das Üben beim Instrumentalunterricht durch die geöffneten Fenster ins Freie. Musik scheint ein bedeutender Teil des Alltags zu sein und lässt die Leute abends schon mal auf der Straße tanzen.

In Tabor erkundigten wir uns nach der Bedeutung des Fuchses, der als Souvenir dort überall angeboten wird, und erfuhren: Es gibt ein altes, weit verbreitetes Kinderlied, das vom „Fuchs, der nach Tabor läuft“ erzählt.

Das habe ich daraufhin mal recherchiert – und nachgedichtet:

Der Fuchs läuft nach Tabor / Běží liška k Táboru

Das Lied erzählt die Geschichte eines Igels und eines Hasen, die einen Fuchs einholen wollen, der mit einem Sack Ingwer* in Richtung der Stadt Tabor läuft. Den hätten die anderen beiden auch gern. Aber der Fuchs trickst sie aus und versteckt sich auf dem Weg.

*in der böhmischen Küche als vielfältig eingesetztes, kostbares Gewürz bekannt

Běží liška k táboru
nese pytel zázvoru.
Jedem za ní pospíchá,
že jí pytel rozpíchá.

Běž zajíčku, běž za ní
pober jí to koření.
Liška se mu schovala,
ještě se mu vysmála.

 

Übersetzt heißt das:

Fuchs spaziert nach Tabor, ach,
da schleicht ihm ein Igel nach.
Doch der Fuchs ist blitzschnell weg –
mit dem Ingwer im Gepäck. 

Hase, komm und lauf, lauf, lauf –
halte du den Fuchs schnell auf
und dann schnapp dir sein Gepäck.
Doch der Fuchs lacht im Versteck!

Ha, ha, hoho….

(singbare Nachdichtung: Susanne Brandt)

 

 

Susanne.brandt

Bedenkt und entdeckt das Leben in Flensburg oder unterwegs - am liebsten zu Fuß und in der Begegnung mit anderen. Lernt, schreibt, singt, erzählt, teilt und lässt sich jeden Tag vom Möglichen überraschen. Weitere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Susanne_Brandt