Durchsuchen nach
Schlagwort: Baum

Sonntagsmomente: Verwurzelung – ein Essay

Sonntagsmomente: Verwurzelung – ein Essay

Sprache lebt von Bildern. Genauer gesagt: Ihre Lebendigkeit offenbart sich durch verschiedene Blickwinkel und Hintergründe beim Denken und Deuten von Worten. Mit einem dieser Worte ist mir das kürzlich mal wieder neu bewusst geworden: Verwurzelung. Wer dabei zunächst an Stillstand und Sicherheit denkt, wird schnell merken: Verwurzelung hat eher mit Beweglichkeit und Beziehungen zu tun. Und auch mit Gefährdung. Das Wort begegnete mir in den letzten Wochen gleich drei mal auf unterschiedliche Weise. Ein guter Grund, um genauer hinzuschauen. Verwurzelung…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Du brauchst einen Baum…

Sonntagsmomente: Du brauchst einen Baum…

Stunden hat der Sonntag genug – dass manchmal nur wenige davon, manchmal nur Momente frei und offen dafür bleiben, um den Sonntag als Mußezeit wirklich zu feiern, ist so eigentlich nicht gedacht, und doch leider viel zu oft als Mangel “selbstgemacht” durch all das, was in der Woche keinen Platz gefunden hat. Daran lässt sich arbeiten (in der Woche!) und gleichzeitig lassen sich wenigstens die Momente wirklich bewusst und festlich genießen (am Sonntag!), die für eine Weile frei durch den…

Weiterlesen Weiterlesen

Waldworte des Tages: Fragen l(i)eben…

Waldworte des Tages: Fragen l(i)eben…

“Man muss den Dingen die eigene, stille, ungestörte Entwicklung lassen, die tief von innen kommt und durch nichts gedrängt oder beschleunigt werden kann; alles ist Austragen – und dann Gebären … Reifen wie der Baum, der seine Säfte nicht drängt und getrost in den Stürmen des Frühlings steht, ohne Angst, dass dahinter kein Sommer kommen könnte. Er kommt doch !