#7tage – #7zeilen: Wir werden sehen

#7tage – #7zeilen: Wir werden sehen

Vom ebenen Weg führt ein welliger Pfad auf den Hügel hinauf

Einatmen ausatmen einatmen ausatmen

Tiefer und tiefer mit kleinen Schritten

Lauschen und staunen

Manchmal zeigt sich ein Bild erst im Gehen

Grün trinkt vom Gelb und das Blau wird zum Zelt in der Weite

Wir werden sehen

 

Susanne Brandt

 

Nein, keine Challenge! Keine Herausforderung, das zu schaffen: über #7tage jeweils in #7zeilen eine Entdeckung einzufangen, Momente und Eindrücke einer siebentägigen Reise. Vielmehr ein Bedürfnis: wieder auf Reisen zu sein. Den Blick zu weiten. Etwas zu spüren, was nur mit etwas Abstand zum vertrauten Umfeld erfahrbar ist.

Dabei muss der Abstand gar nicht so besonders groß sein. Schon ein oder zwei Stunden vom Alltag entfernt verändern sich die Bilder – innerlich wie äußerlich. Jeden Tag anders. Jeden Tag etwas mehr. Jeden Tag genug für sieben Zeilen.

Sieben – das ist eine Schöpfungszahl, ein Bild für das Vollkommene wie das Zerbrechliche, das um uns herum die Welt ausmacht. Immer nur in Ausschnitten sichtbar. Nie ausgeschöpft.

7 x 7 Zeilen erzählen davon.

 

Kommentare sind geschlossen.