Durchsuchen nach
Schlagwort: Gedenken

Verbrannte Dichterinnen und Dichter – zum “Tag des Buches” am 10. Mai

Verbrannte Dichterinnen und Dichter – zum “Tag des Buches” am 10. Mai

Der  “Tag des Buches” – im Gedenken an die NS-Bücherverbrennung am 10. Mai vor 85 Jahren – scheint ein bisschen in Vergessenheit geraten zu sein neben dem “Welttag des Buches”, der regelmäßig Ende April breit beworben wird. Aber ein Blick in die Bücher der “verbrannten Dichterinnen und Dichter” zeigt die bleibende Bedeutung von Worten und Gedanken, die sich nicht vereinnahmen und hinbiegen lassen, die nicht glatt durchkommen wollen und ihre Sinne nicht verschließen vor dem, was sich verführerisch unter die…

Weiterlesen Weiterlesen

Am 9. November: Martin Bubers “dialogisches Prinzip” – nötiger denn je!

Am 9. November: Martin Bubers “dialogisches Prinzip” – nötiger denn je!

Die freie Zugänglichkeit und Vernetzung von Informationen nimmt weltweit immer größere Dimensionen an.  Oft werden die Chancen des digitalen Informationsaustausches in einer globalisierten Welt als ein Zuwachs an Bildung und Gerechtigkeit beschrieben.   Das mag in mancher Hinsicht auch so sein. Aber unter welchen Bedingungen trägt ein Mehr an frei zugänglichen Informationen wirklich dazu bei, demokratische Prozesse transparenter, Entscheidungen begründeter, Würde und Menschenrechte selbstverständlicher und den Umgang miteinander respektvoller zu gestalten? Das bleibt die entscheidende Frage. Vermutlich gelingt das nicht…

Weiterlesen Weiterlesen