Lernkultur statt Leitkultur: Eine kleine Weinberg-Gedankenwanderung

Blick vom Weinberg auf Würzburg / Foto: S. Brandt

Ich bin gern und oft auf Reisen – meistens mit der Bahn und vor Ort am liebsten zu Fuß. Das schenkt Zeit zum Nachdenken und öffnet die Sinne für Bemerkenswertes, das in der unvertrauten Umgebung mitunter intensiver wahrgenommen wird als im Alltag zu Hause.

Heute nun bei einer Zäsur zwischen mehreren Seminartagen im Süden des Landes und  fernab von der vertrauten Küste: eine Wanderung in den fränkischen Weinbergen…

Entscheidend dabei ist nicht, ob man persönlich gern Wein trinkt oder nicht. Wichtig ist für mich vielmehr das Nachdenken über einen Kulturbegriff, der sich mit dem Wein verbindet, der gern als Teil der Kultur dieser Region beschrieben wird, aber beim genaueren Hinsehen einen Schatz an kulturellen Erfahrungen aus vielen Teilen der Welt in sich trägt und ohne diese auf vielen Wegen “eingewanderten” kulturellen Einflüsse nicht das wäre, was heute die fränkische Weinkultur zu prägen scheint. Weiterlesen

Zum jungen Jahr: Winterspaziergang II

Neujahrsspaziergang, Hallig Hooge 2016,  Foto: Susanne Brandt

Neujahrsspaziergang, Hallig Hooge 2016, Foto: Susanne Brandt

Die Luft ist klar bei diesem Frost,
der Himmel hell und weit.
Wenn Gänse übers Wasser ziehn,
dann zieht in kurzer Zeit
das alte Jahr an mir vorbei.
Der Kopf lässt die Gedanken frei,
die borstigen und glatten,
die glänzenden und matten:

Der eine tanzt als Schmetterling,
unfassbar schön.

Ein andrer hockt mir im Genick.
und will nicht gehn.

Der dritte weiß noch nicht wohin.
Vielleicht wird er mir irgendwann
zur Seite stehn.

Das Meer, das Land – weit ausgespannt,
hier scheint noch vieles offen.
Der Sand knirscht unter meinem Schuh
und ein Gedanke singt dazu:
Warum nicht einfach fröhlich sein
und hoffen?

Susanne Brandt
2010/2016