Durchsuchen nach
Schlagwort: Wald

Sonntagsmomente: Mut und Visionen – noch nicht verklungen…

Sonntagsmomente: Mut und Visionen – noch nicht verklungen…

Ist es das jetzt, erschreckend nah und gegenwärtig: der Klimawandel? Oder mehr noch: die Klimakatastrophe? So oder ähnlich zieht es sich als Gedanke durch viele Berichte und Kommentare dieser Tage. Eine Gratwanderung – denn es herrscht Wahlkampf. Und die Versuchung, Ereignisse wie die verheerenden Hochwasser im Westen Deutschlands zu nutzen, um Stimmung für sich und gegen andere zu machen, ist groß. Eine sachlich fundierte und faire Debatte zu den elementaren Themen bleibt dabei oft auf der Strecke  Zu diesen Themen…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Waldtag mit Zottellotta

Sonntagsmomente: Waldtag mit Zottellotta

Es ist ja immer wieder spannend zu erleben, wie sehr die Natur die Erzähllust beflügelt, wie dieser feine Wind des Überraschenden und Unverfügbaren, der im Freien das Ordnen, Erkennen und Durchschauen durchweht, besondere Chancen bietet: Wie binde ich ungeplante Ideen und Eindrücke mit ein in den Erzählfaden? Wie nehme ich spontane Ideen und Gedanken der Kinder, die sich draußen anders entfalten, mit auf? Und welche Materialien und Methoden ergänzen diesen Prozess, ohne dabei die Offenheit und  Inspirationskraft auf zu enge…

Weiterlesen Weiterlesen

Wald & Worte – zum Welttag der Poesie am Internationalen Tag des Waldes

Wald & Worte – zum Welttag der Poesie am Internationalen Tag des Waldes

“Internationaler Tag des Waldes” und “Welttag der Poesie” fallen jährlich am 21. März zusammen. Einerseits gilt es, sich über die Bedeutung von Wäldern weltweit Gedanken zu machen – in diesem Jahr zum 50. Jubiläum des Gedenktages.  Und die “Poesie”? Sie lässt sich nicht von bestimmten Zwecken und vorgefassten Zielen vereinnahmen – auch nicht für den Schutz des Waldes.  Aber: Sie spürt dem nach, was da ist, schärft die Sinne, versucht Vielschichtigkeit in der Verdichtung zu fassen, beschreibt mit Hingabe, spielt…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagsmomente: Im berührten Gesicht

Sonntagsmomente: Im berührten Gesicht

Was teilt der Baum aus dem Inneren mit? Ein Leuchten wie Gold nach dem frischen Schnitt und Risse und Ringe erzählen von Jahren, die kostbar, durchwachsen, lebendig waren, lebendig bleiben – das endet nicht. Ein Werden geschieht im berührten Gesicht. Susanne Brandt

Was der Wald erzählt: Alte Bäume als Lebensräume

Was der Wald erzählt: Alte Bäume als Lebensräume

Ein Winterspaziergang im Wald. Kein Schnee. Glitschige Blätter am Boden ähneln kaum mehr dem raschelnden, leuchtend gelben Laub an sonnigen Oktobertagen. Leuchtet hier, an diesem regengrauen Wintertag, überhaupt noch was? Da! Leuchtend grünes Moos: hier als Kissen am Boden und dort wie eine weiche warme Haut um einen kalten Stein gelegt. Schon ist die Aufmerksamkeit auf das Moos gerichtet: Wo lässt es sich noch finden? Und wo nicht? Wie fühlt es sich an, wenn man mit der Hand darüber streicht?…

Weiterlesen Weiterlesen