Durchsuchen nach
Schlagwort: Sprachförderung

Wichtelstein und Waldwortschatz – Entdeckungen mit Spiel und Sprache im Freien

Wichtelstein und Waldwortschatz – Entdeckungen mit Spiel und Sprache im Freien

Kennst du Wichtelsteine? Das sind Steine, die sich durch eine abgeflachte Seite aufrecht stellen und als kleine Zwerge – Wichtel eben – mit Buntstiften bemalen lassen. Besonders gut eignen sich dafür helle Kiesel mit einer glatten Oberfläche. An vielen Bächen, Flüssen und Stränden lassen sie sich – vom Wasser rund geschliffen – finden (notfalls hilft auch eine Packung aus dem Baumarkt). In der Natur danach zu suchen, macht Spaß – und die anschließende “Standprobe” auch: Welche Steine können aufrecht stehen…

Weiterlesen Weiterlesen

Nachhaltig erzählen: Mit allen Sinnen Sprache erleben

Nachhaltig erzählen: Mit allen Sinnen Sprache erleben

Passt das alles in meinen Rucksack? So frage ich mich oft, bevor ich zu einem Seminar auf Reisen gehe und den großen Stapel an Büchern und Materialien sehe, der sich dafür über Wochen der Vorbereitung in meinem Zimmer angesammelt hat. Und ja, irgendwie passt es am Ende dann doch. Wer viel per Bahn unterwegs ist, lernt die Besinnung auf das, was als “wesentlich” empfunden wird. Kann das zu wenig sein? Um eine Besinnung auf wesentliche Aspekte einer inklusiven Sprachförderung mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Türen öffnen für neue Ideen

Türen öffnen für neue Ideen

Schlüsselgeschichten und Wassergeschichten standen im Mittelpunkt des heutigen Kamishibai-Workshoptages in Eberswalde – und das gleich in mehrfacher Hinsicht: Schlüssel und Wasser waren nicht nur Elemente der Bilder und Handlungen, sie waren auch spürbar im Engagement der Menschen, im Fluss der Gedanken und in der Freude auf neue Einblicke. Viele der Teilnehmenden, die für diese Schulung in die Stadtbibliothek gekommen waren, sind als Ehrenamtliche bei der Initiative “Lesezauber” der Bürgerstiftung Barnim Uckermark engagiert oder stehen Geflüchteten beim Vertrautwerden mit der deutschen…

Weiterlesen Weiterlesen

Farben, Steine, Zauberkugeln. Spielerisch vertraut werden mit der fremden Sprache

Farben, Steine, Zauberkugeln. Spielerisch vertraut werden mit der fremden Sprache

Viele beglückende menschliche Begegnungen prägten einen Weiterbildungstag für Lesepaten/-innen und Vorleser/-innen am gestrigen Samstag. Es ist beeindruckend und ermutigend zu erleben, wie engagiert so viele Ehrenamtliche daran mitwirken, Kindern beim Vertrautwerden mit Sprache und Lesen einfühlsam zur Seite zu stehen. Dabei geht es nicht vorrangig um Leseleistung, sondern vielmehr um emotionale und soziale Aspekte, die mit der wachsenden  Ausdruckskraft von Sprache verbunden sind – und die jedem Kind bei der Entwicklung seiner Persönlichkeit helfen können. Das ist eine nicht zu unterschätzende gesellschaftliche Aufgabe, verbunden mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Momentaufnahme: Was hat eine klingende Kugel mit Bibliothekspädagogik zu tun?

Momentaufnahme: Was hat eine klingende Kugel mit Bibliothekspädagogik zu tun?

Sie kann die Fantasie anregen. Sie kann Bilder wecken. Sie kann ein Gedicht begleiten. Sie kann mehrere Sinne ansprechen. Sie kann die Konzentration vertiefen….Sie kann am Anfang einer Kamishibai-Stunde ins Spiel kommen. Oder den Mittelpunkt einer selbst erdachten Geschichte bilden. Oder eine Bilderbuchgeschichte zum Schluss  abrunden.  Und: Sie passt in jede Hosentasche und ist daher immer und überall zur Hand. Auch im Rucksack ist eine solche klingende Kugel mitgereist, als ich die vergangenen Tage mit dem Workshop „Geschichten zum Anfassen“…

Weiterlesen Weiterlesen