Wechsel-Spiel 2015: Musisch-kulturelles Erleben weltweit fördern

Das ganze Jahr über habe ich Freude daran, musisch-kulturelle Erlebnisse mit Menschen durch Bücher, Vorträge, Seminare und ehrenamtliches Engagement anzuregen und mitzugestalten. Dass dabei aus Buchverkäufen auch Einnahmen entstehen (in 2014 besonders durch das Kamishibai-Erzähltheaterbuch und die Freundschaftsgeschichte von „Benno Bär“, beide Don Bosco Verlag), versetzt mich in die glückliche Lage, mit einem Teil der Erlöse auch anderswo ausgewählte Projekte mittels Spenden gezielt zu unterstützen, die wiederum das musisch-kulturelle Erleben mit Menschen in anderen Teilen der Welt ermöglichen.

Bücherbus-2

Copyright: Pan y arte

„Wechsel-Spiel“ nenne ich das: Von dem, was hier sozusagen „spielerisch“ erwirtschaftet werden kann, kommt ein Teil musisch-kulturellen Projekten anderswo zugute. Das große Engagement vieler Menschen und die nachhaltige Wirksamkeit, die dort in der Begegnung, Betreuung und Förderung von Kindern durch gemeinsame musisch-kulturelle Erlebnisse ihren Ausdruck finden, werden mir wiederum zum „Herzensanliegen“, Ansporn und zur Motivation für neue Projekte, Bücher und Angebote hierzulande…So entsteht ein lebendiger Kreislauf des musisch-kulturellem Engagements – ein „Wechsel-Spiel“ zwischen weit voneinander entfernten Regionen der Welt. Weiterlesen

Sprache kreativ mit Kreisolino

In die Schatztruhe der Ideen und Materialien für „Geschichten zum Anfassen“ gehört auch ein „Kreisolino“-Grundset, das zu vielfältigen kreativen Gruppenaktionen mit Sprache, Gedichten und Geschichten für Kinder ab Grundschulalter und Erwachsene in Bibliotheken und anderswo inspirieren kann: http://www.erdwind.de/portfolio-item/paedagogisch-wertvoll-in-filz/ 

„Kreisolino“ ist ein vielseitig einsetzbares, fair und ökologisch nachhaltig hergestelltes Material aus Merinowolle (nach Oeko-Tex-Standard 100), das für alle Altersgruppen zahlreiche Spiel- und Gestaltungsmöglichkeiten mit ganz unterschiedlichen pädagogischen, künstlerischen, motorischen und kreativen Akzenten öffnet. (einige Ideen: http://www.erdwind.de/wp-content/uploads/2014/11/KREISOLINO_Paedagogische_Spielanleitung.pdf)

Kreisolino-Teile für ein „Farbengedicht“ zur Begrüßung

Speziell für die Sprach- und Leseförderung in Bibliotheken kann die Vielfalt der leuchtenden Farben und Formen Impulse für Sprachphantasien liefern, spachspielerische Gruppenaktionen in Verbindung mit kreativen Bildgestaltungen anbahnen und durch das qualitativ hochwertige Material in allem einen hohen ästhtischen Reiz entwickeln.

Hier ein Beispiel für den kreativ-sprachspielerischen Einsatz mit verschiedenen Variationsmöglichkeiten:

 

Weiterlesen

Aus der Slowakei: Morgenlied für Kalinka

Schon seit einigen Monaten mache ich mir Gedanken über neue spielerische Zugänge beim Erzählen mit Puppen, Figuren, Materialien – kurz gesagt: Es geht um „Geschichten zum Anfassen“, um sinnliche, bewegte und bewegende Erfahrungen mit Sprache und Geschichten, die unkompliziert und überall – drinnen wie draußen in der Natur – lebendig werden können. Damit all die dazu nach und nach zusammengetragenen Ideen auch hier im Blog einen leicht auffindbaren Platz bekommen, gibt es eine neue Kategorie unter der Überschrift „Geschichten zum Anfassen“.  Und es gibt im Februar ein erstes Seminar dazu…

Erzählfigur aus der Slowakei von Soňa Mrázová

Wie bei allen Themen, habe ich auch für dieses über den Tellerrand geschaut, bin in anderen Ländern auf Entdeckungsreise gegangen und in der Slowakei fündig geworden – bei den Figuren der Künstlerin Soňa Mrázová, die ich bei meinem Besuch in Bratislava im November gefunden habe: http://www.sonamrazova.szm.com/

Das besondere an diesen Figuren sind die guten Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten der Arme und Beine wie auch der einzigartige Charakter eines jeden Exemplars, das als Unikat entstanden ist. Viele Möglichkeiten, über die Puppe mit den Kindern in einen Dialog zu kommen, lassen sich damit entwickeln. Dazu gehört auch die Frage, wie die Figur zu Beginn überhaupt „ins Spiel“ gebracht wird, wie sie „aufwacht“ und so den Kindern Zeit schenkt, sich damit vertraut zu machen. Anregungen für einen Text, der dabei – begleitet durch spielerische Bewegungen der Figur – zum Einsatz kommen kann, habe ich wiederum im slowakischen Volksgut gefunden, in überlieferten „Neckversen“, die für die Bauweise des nachfolgenden Textes die Idee geliefert haben: So wie sich dort die Handlung in einer dialogisch gestalteten Kette von Motiv zu Motiv weiterspinnt, wurde hier nun mit anderen inhaltlichen Akzenten eine kleine „Morgenszene“ meiner Kalinka aus Bratislava förmlich „auf den Leib geschrieben“. Und das geht dann so: Weiterlesen

Klingende Ideen mit Muscheln und Meer

„Sommer am Strand“ heißt einer von vielen schönen Impulsen in der neuen rhythmisch-musikalischen Ideenfundgrube von Susi Reichle-Ernst und Ulrike Meyerholz. Zur „Meeres-Haifonie“ der beiligenden CD werden Kinder nicht nur dazu eingeladen, sich bei Bewegungsimprovisationen mit der Tierwelt des Meeres vertraut zu machen.  In Lied und Spiel geht es auch um Muschelschalen, die sich mit ihren vielfältigen Klangmöglichkeiten  entdecken lassen und  als rhythmische Begleitinstrumente bei der „Sommer-Sonne-Gute-Laune-Strand-Musik“ zum Einsatz kommen: Weiterlesen