Buch-Tipp: Die Spinne und ihr Netz. Einblicke in das denkende Herz der holländischen Jüdin Etty Hillesum

Zum heutigen Indiebookday rücken Publikationen von kleinen unabhängigen Verlagen und Initiativen in den Blickpunkt. Liebhaberinnen und Liebhaber seltener Perlen unter den Buchpublikationen sind eingeladen, ihre besonderen Lese-Entdeckungen mit anderen zu teilen. Hier meine Empfehlung:

Kroke, Roman: Die Spinne und ihr Netz. Einblicke in das denkende Herz der holländischen Jüdin Etty Hillesum (1914-1943). Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Klaas A.D. Smelik. Edition Mediel, Wavre (Belgien) 2012. ISBN-13- 978-2960104615  15, 99 Euro

 

Das Buch „Die Spinne und ihr Netz“ dokumentiert eine eindrucksvolle Korrespondenz zwischen ausgewählten Zitaten aus dem Tagebuch der Jüdin Etty Hillesum und dazu entstandenen und kommentierten Illustrationen des Künstlers Roman Kroke. Eine Einführung in das Leben und Denken von Etty Hillesum zu Beginn und ein ausführlicher Anhang mit Anmerkungen und Fragmenten zum Entstehungsprozess der Bilder in Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten des Tagebuches und seiner Geschichte ermöglichen einen vielschichtigen Zugang zum Thema, das im deutschen Sprachraum bislang vor allem durch den schmalen Tagebuchauszug „Das denkende Herz“ präsent ist. In Ergänzung dazu oder auf dem Weg dorthin stellen die kommentierten Illustrationen dieser Publikation eine wertvolle Bereicherung der Etty-Hillesum-Literatur dar.
Prof. Dr. Klaas A. D. Smelik (Professor für Hebräisch und Judaismus/Direktor des Etty Hillesum Research Centers, Universität Gent/Belgien) schreibt im Vorwort dazu: “Als ich Roman Krokes Illustrationen zu den Tagebüchern Etty Hillesums zum ersten Mal sah, war ich zutiefst beeindruckt von ihrer emotionalen Wirkkraft. Gleichzeitig hat es Kroke verstanden, durch seine Themenauswahl und Anmerkungen die wesentlichen Aussagen Hillesums zu erfassen. Seine künstlerische Auseinandersetzung mit Hillesums Schriften ist einzigartig und zeugt von einem tiefen Verständnis ihrer Tagebücher. Die Zusammenfassung von Krokes Arbeit in der Edition “Die Spinne und ihr Netz” stellt einen bedeutenden Beitrag dar, Etty Hillesums Werk zukünftigen Generationen nahe zu bringen und das Gedenken an ihr spirituelles Vermächtnis lebendig zu halten. Gleichzeitig fördert Krokes Kunst auch ein Nachsinnen über die Frage, wie in unserer heutigen Gesellschaft an einer Kultur des Respekts, an einem friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlichen kulturellen, religiösen, politischen oder ethnischen Hintergrunds gearbeitet werden kann.”

Zum Autor und Illustrator Roman Kroke (Berlin):
Roman Krokes Schwerpunkt liegt in der Illustration von historischen Ereignissen und Lebensgeschichten – mit einem besonderen Fokus auf die Shoah sowie die Stadt Berlin. In seinem Werk erforscht er die organische Verbindung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Neben der Dokumentation von Geschichte steht die Frage im Mittelpunkt, wie diese als Inspirationsquelle und Triebkraft für die Gestaltung von Gegenwart und Zukunft genutzt werden kann. Zu seinen Leitmotiven gehören die Mauer, der Baum und das Prinzip der Intimität. In diesen Bereichen kooperiert Kroke auf nationaler und internationaler Ebene mit Schulen, Universitäten, Museen, Stiftungen und TV-Produktionen.

Zum Verlag: Edition MEDIEL
Mediel ist eine gemeinnützige Organisation, die sich spezialisiert hat auf die Formen des kulturellen Ausdrucks Sprache und auf die Bedürfnisse und Anforderungen der heutigen Welt mit ihren Multimedia-Technologien (Buch, Film, CD) in Verbindung mit der Entwicklung ethischer und pädagogischer Ansätze. Jede Produktion kann als ein Beispiel für eines dieser “neuen Sprachen” betrachtet werden.
www.mediel.net
Chemin de Vieusart, 192 1300 Wavre (Belgique) +32 10 22 46 40 asblmediel@hotmail.com