Durchsuchen nach
Schlagwort: Odense

#kulturtagebuch 10. November 2020: Was macht der Apfel im Museum?

#kulturtagebuch 10. November 2020: Was macht der Apfel im Museum?

Der riesige Apfel im Odense-Museum auf der Insel Fünen fällt ins Auge. Tatsächlich widmet sich eine Abteilung des Museums der Geschichte dieses mehr als 100 Jahre alten Kulturapfels. Denn hier wurde er um 1910 als Zufallssämling auf dem Gelände der Gartenbauschule Flemløse vom Lehrer K. Madsen entdeckt. Der benannte die bis dahin unbekannte Apfelsorte nach seiner Tochter  Ingrid Marie. In den Kriegsjahren um 1940 gelangte die dänische Apfelsorte ins Alte Land nach Norddeutschland, wurde dort weitergezüchtet und ist wegen seiner…

Weiterlesen Weiterlesen

Themen und Variationen zum Erzählen von und mit Hans Christian Andersen

Themen und Variationen zum Erzählen von und mit Hans Christian Andersen

Blattläuse, Schnecken, Hundsblumen, Seifenblasen – es sind die eher unscheinbaren, oft missachteten und unterschätzen Dinge und Wesen am Wegrand des Alltags, die in den Märchen und Geschichten von Hans Christian Andersen eine besondere Aufmerksamkeit und Würdigung erfahren. Entdeckt hat er sie als Spaziergänger, als Reisender mit feinen Sinnen für das Kleine und Zarte, als stiller Beobachter und Zuhörender. Das ist zumindest eine Lesart, mit der man sich seinem Gesamtwerk aus Märchen, Geschichten, Briefen und Erinnerungen nähern kann. Gewiss gibt es…

Weiterlesen Weiterlesen