Metamorphosen: Leben als Verwandlungskunst

metamorphosen-240

c Verlag Knesebeck, F. Clement: Metamorphosen

Pisello Erbslein ist ein Verwandlungskünstler, entstanden aus einem Fünkchen Übermut, einer Prise Fantasie und einem Spritzer Morgentau. Dadurch ist er bestens darauf vorbereitet, auch uns Menschen als eine Art Reiseleiter sachkundig und fantasievoll, übermütig und einfühlsam durch die wunderbare Welt der Metamorphosen zu führen. An seiner Seite: der preisgekrönte französische Künstler F. Clément, der mit seinen ganzseitigen Bildsequenzen die Entwicklung des Lebens wirklich als Kunst und Geheimnis vor Augen zu führen versteht. Dass dieser faszinierend ästhetische Zugang ganz anmutig in Einklang mit naturkundlichem Sachwissen zu bringen ist, zeigt das Sachbilderbuch „Metamorphosen“ aus dem Verlag Knesebeck an 11 Beispielen aus der Tier- und Pflanzenwelt: Weiterlesen

Sonntagsmomente: Schattentheater

BALI

Herbstsonne, Foto: Susanne Brandt

Noch einmal ein Fest,
denkt die Sonne,
noch einmal ein farbiges Spiel
mit Schattentheater der Blätter,
noch einmal verschenkt sie so viel,

wirft Wärme vom Himmel
und wechselndes Licht,
malt tanzende Schatten
ins fremde Gesicht,
weckt herbstliche Wehmut
und schwingt ihren Hut,
mischt Funken von Sehnsucht und Übermut
zur letzten Verbeugung des Sommers.

Er geht und zugleich ist ein Anfang gemacht:
Aus Ästen wird bald schon
ein Feuer entfacht.

Das wärmt in der Nacht.

 

Susanne Brandt, im September 2016

Buch-Tipp zum Obstblütenbeginn: Der Marmeladenkönig

MarmeladenkönigWer diese Tage durch die norddeutschen Obstanbaugebiete im Alten Land an der Elbe fährt, kann es nicht mehr übersehen: Bei den Kirschbäumen hat die Blütezeit bereits begonnen und auch die Apfelbäume sind in „Aufbruchstimmung“. Genau der richtige Zeitpunkt also, um hier auf ein Buch hinzuweisen, das man sich am liebsten unter einem blühenden Obstbaum vorlesen lassen möchte. Oder beim Kirschen essen im Hochsommer. Oder an einem schon herbstlichen Tag beim Nüsse knacken am Ofen…Kurzum: Es geht in den fantasievollen Kunstmärchen der Autorin Dorothee Kremer um die Früchte der Bäume. Poetisch und stilsicher erzählt sie von Erdbeerriesen und Zwetschgenhexen, von Kirschenschwestern und einem Wurm in der Nussschale. Dabei erspürt sie die charakteristische Eigenschaften der verschiedenen Früchte und die Atmosphäre der jeweiligen Erntezeit und entwickelt aus diesem Empfinden heraus mit großer Fabulierlust schlüssige Handlungen mit zauberhaften, manchmal auch schelmischen Elementen.  Weiterlesen

Wasser, Wärme und Wiegenlied – Kamishibai und Mini-Bilderbuch zu Franz von Assisi

Blick ins Buch....

Blick ins Buch….

Der 4. Oktober ist „Franziskustag“ und damit ein Anlass, bereits jetzt einen Blick auf eine weihnachtliche Bilderbuchgeschichte zu richten, für die eine Legende des Franz von Assisi frei variiert und nacherzählt worden ist. Den letzten Schliff hat der neue Text übrigens bei einer sommerlichen Italienreise bekommen – vielleicht von der dortigen Stimmung inspiriert.  Weiterlesen

Bilderbuch-Tipp: „Guten Tag, liebe Welt“ – Lebenslust kann ansteckend sein

1600x1200_resize_up_Guten_Tag__liebe_Welt„Guten Tag, liebe Welt“ ist eine wunderbar poetische Einladung für eine offene und dem Leben zugewandte Haltung und Beziehung zur Umwelt. Die Wahrnehmung richtet sich dabei auf Pflanzen und Tiere, auf das Meer und den Stein und selbst auf nicht gegenständliche Phänomene wie die Tiefe unter der Brücke. Mit wenigen Worten und ohne süßliche Verniedlichung wird auf diese Weise schon für die Jüngsten von einer „Liebe zum Leben“ erzählt, die ansteckend ist und Lust macht, um selbst gemeinsam einen solchen Entdeckungsspaziergang zu unternehmen. Als feinsinnige  Verbindung von Literatur und Natur rundum gelungen!

Mehr zum Buch: http://www.stiftunglesen.de/service/leseempfehlungen/lese-und-medienempfehlungen/buch/2068