Sonntagsmomente: Flieg, Seele, flieg….

image

Sonnenaufgang in Lisr/Sylt, Foto: Susanne Brandt

Der heutige Blick aus dem Fenster des alten Pfarrhauses von List auf Sylt hätte passender kaum sein können für diesen 4. Advent: Kommendes Licht über dem Meer an der Ostküste der Insel. „Sehnsucht“ ist das geistliche Thema dieses Sonntages – so auch im Gottesdienst in der kleinen Lister Kirche. Und da passt das Lied auf einen Text des Dichters Arno Pötzsch genau für diesen Tag und Ort, wo es heute gesungen wird – wenngleich die Verse vor vielen Jahren am Deich von Cuxhaven entstand sind:

Flieg-Möwe-flieg

Am Meer – zum Welttag der Ozeane am 8. Juni

Abend am Meer / Foto: Susanne Brandt

Abend am Meer / Foto: Susanne Brandt

Ozeane bedecken 70 Prozent des Planeten. Sie sind die größten Sauerstofflieferanten, erzeugen das Klima und können Quelle von Naturkatastrophen sein. Sie sind Routen des Welthandels, Orte unermesslicher biologischer Vielfalt und schenken Erholung für Leib und Seele. Ebenso wichtig sind sie als Quelle für Rohstoffe, Energie und Nahrung. Welche Bedeutung Ozeane für eine nachhaltige Entwicklung und für das Leben im umfassenden Sinne haben und welchen Einfluss jeder einzelne auf sie hat – daran erinnert in jedem Jahr der Welttag der Ozeane am 8. Juni auf ganz unterschiedliche Weise: Zum Welttag der Ozeane

Am Meer

Was treibt mich hierher?

Das Wasser zieht sich zurück
Die Sonne verschwindet
Ein Dampfer legt ab

Der Strand ist leer

Die Möwen im Watt fliegen los
verlassen die Steine

Losgelassen

umarmt mich das Meer

Susanne Brandt

Am Meer

 

Zum jungen Jahr: Winterspaziergang II

Neujahrsspaziergang, Hallig Hooge 2016,  Foto: Susanne Brandt

Neujahrsspaziergang, Hallig Hooge 2016, Foto: Susanne Brandt

Die Luft ist klar bei diesem Frost,
der Himmel hell und weit.
Wenn Gänse übers Wasser ziehn,
dann zieht in kurzer Zeit
das alte Jahr an mir vorbei.
Der Kopf lässt die Gedanken frei,
die borstigen und glatten,
die glänzenden und matten:

Der eine tanzt als Schmetterling,
unfassbar schön.

Ein andrer hockt mir im Genick.
und will nicht gehn.

Der dritte weiß noch nicht wohin.
Vielleicht wird er mir irgendwann
zur Seite stehn.

Das Meer, das Land – weit ausgespannt,
hier scheint noch vieles offen.
Der Sand knirscht unter meinem Schuh
und ein Gedanke singt dazu:
Warum nicht einfach fröhlich sein
und hoffen?

Susanne Brandt
2010/2016

Schönes Sommerbuch: Ebbe und Flut

Ebbe-und-Flut-Cover-RGB-1000px

Cover: Willegoos

Der Sommer kann kommen – mit Sinn und Verstand für die Geheimnisse des Meeres! Tide und Sturmflut, Leuchttürme und Seezeichen, Fahrrinnen und Strömungen – was dieses Buch aus dem kleinen feinen Willegoos-Verlag über Nordseeküste und Wattenmeer erklärt, gehört in einen sehr weit gefassten Zusammenhang von „Ebbe und Flut“. Die versierte Sachbuch-Autorin Bärbel Oftring versteht es, Kindern im Grundschulalter oder ganzen Familien die wichtigsten Fragen zum Phänomen der Gezeiten leicht verständlich, aber fundiert zu vermitteln: Neben Fragen zu Schifffahrt, Halligen und Inseln geht sie dabei auch auf den Klimawandel, auf die Tier- und Pflanzenwelt und das Verhalten im Watt ein. Die aufgelockerte Aufmachung mit vielen Fotos, Grafiken, Infokästen, „Notizzetteln“ und Sachtexten bietet genügend Stoff, um gründlich in die Tiefe zu gehen und interessante Details zu entdecken. Weiterlesen

Unterwegs mit Ukulele – von Steinen und anderen Schätzen

UkuleleRechtzeitig für die schöne Jahreszeit habe ich mir eine Ukulele besorgt. Meine Gitarre hat sozusagen eine kleine Schwester bekommen. Die kann ich unkompliziert zu Fuß, auf dem Fahrrad, in der Bahn überall mit hin nehmen, und auch wenn es beim Vorlesen in der Stadtbibliothek mal wieder reichlich eng und krabbelig wird, findet das kleine Instrument dazwischen noch Platz und lässt allen viel Bewegungsfreiheit. So soll’s sein, wenn Geschichten, Musik und ganz viele Kinder zusammen kommen!

Dank der guten Auswahl und Beratung im Flensburger Musikladen am Nordermarkt habe ich ein wirklich klangschönes und bundreines Exemplar von Ohana www.ohana-music.com gefunden – nun brauche ich nur noch Zeit, um nach und nach auszuprobieren, was sich damit alles machen lässt… Weiterlesen