Praxis-Tipp: Geschichten erfinden mit der „Story Box“

Story Box, Foto: Susanne Brandt

In Schweden entdeckt – dabei kommt sie eigentlich aus England und kann sprachunabhängig überall in der Welt kreativ zum Einsatz kommen: Die „Story Box“! Diese besteht aus insgesamt 40 textfreien Bildszenen auf 20 beidseitig bedruckten großen stabilen Puzzleteilen. 2 Szenen werden als Anfang vorgeschlagen, 6 verschiedene Szenen könnten auf ganz unterschiedliche Weise ein Ende beschreiben – dazwischen bleibt alles der freien Fantasie überlassen. Vom Anfang bis zum Ende lässt sich eine immer wieder andere Auswahl von vielleicht 5 bis 8 Bildkarten mit wiederkehrenden Figuren beliebig aneinanderfügen – so, dass sich am Ende eine Geschichte dazu erzählen lässt. Eine wunderbare Beschäftigung für Jung und Alt – gut einsetzbar in Grundschulen, in Bibliotheken oder einfach in der Familie. Da passt der handliche Karton zum Beispiel auch  ins Reisegepäck für Urlaubs-Regentage. Weiterlesen

Flaschenpost auf Reisen. Workshop lädt zu kreativen Spielarten mit dem Kamishibai ein

Geschichten erfinden mit Kamishibai / Foto: Susanne Brandt

Um die vielfältigen kreativen Erzähl- und Gestaltungsmöglichkeiten mit Kamishibai geht es in der kommenden Woche bei einem Seminartag mit Kolleginnen und Kollegen aus Sachsen-Anhalt in Halle. Nach Kamishibai-Workshops in Schleswig-Holstein, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Hessen in den vergangenen zwei Jahren ergibt sich nun mit Halle in einem neunten Bundesland abermals die Chance für einen kreativen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus Öffentlichen Bibliotheken zu dieser alten und doch immer wieder neu weiterzuentwickelnden Erzählweise mit Bildern. Denn das hat sich seit 2012 in der Praxis mit dem Kamishibai-Erzähltheater auch zu meiner eigenen Überraschung mehr und mehr gezeigt: Weiterlesen

Kamishibai kreativ: Zu Bildern Geschichten erzählen – zu Geschichten Bilder malen

Ein besonderer Reiz bei der Arbeit mit Kamishibai liegt in der Möglichkeit,  kreative und narrative Gestaltungselemente rund um eine Geschichte miteinander zu verknüpfen. Dabei wird  einerseits zu Bildern eine Geschichte erzählt, zugleich aber auch mit neuen Bildern die Geschichte ergänzt oder frei ausgesponnen.

Diese wechselseitige Möglichkeit ist mit dem Strandmärchen „Flaschenpost von Puk“ bewusst und in besonderer Weise gegeben: Zunächst wird mit einer Naturfotoserie der Verlauf der erzählten Handlung gestützt und begleitet. Doch erzählen die Bilder dabei nicht alles, d.h. sie illustrieren den Text nicht 1:1, sondern arbeiten vielmehr mit Assoziationen und Anregungen aus der Natur. Es bleiben Freiräume für die Fantasien und Ideen der Kinder, so dass diese in einem zweiten Schritt zu einer kleinen „Geschichte in der Geschichte“ eine eigene Bilderfolge mit 5-7 Einzelbildern gestalten können, die dann am Ende mit den Naturfotos kombiniert werden. Weiterlesen

Bibliografie & Materialien zu Vorträgen und Seminaren

Teilnehmende der Erzähl-, Vorlese- und Bibliotheksseminare ab 2013 von Susanne Brandt finden unter den folgenden Links eine Auswahl von Quellen für Volltext-Versionen von Vorträgen und Seminarpapieren zu verschiedenen Themen der Bibliotheksarbeit mit Kindern sowie weitere Handreichungen, die zur Vertiefung und zum Weiterlesen möglicherweise von Interesse sind.

Texte und Materialien von Susanne Brandt:

Bibliographie der Verlagsveröffentlichungen (Stand: 2014): Bibliografie Susanne Brandt

Eine Zusammenstellung der wichtigsten Online-Quellen ist hier als Linkliste hinterlegt: Online-Dokumente im Überblick

 

Weiterlesen