“Sie liebte den Wind und die Weite…” – Mit Geschichten auf Reisen

Zwei Tage war ich mit allerlei Büchern, Geschichten und Krimskrams im Gepäck auf Reisen nach Rendsburg und nach Husum. Immer mit dabei: die Maus im Korb! 12 Jahre alt ist das kleine Büchlein von der “Luftschaukel” inzwischen  – aber wenn es an einem Tag um “Geschichten zum Anfassen” geht und am anderen Tag um die “vielfältigen Seiten des Lebens”, dann gehört die Geschichte von der Maus und ihren Freunden, die beim Erzählen nach und nach aus dem Korb gezaubert werden und neugierig entdecken, dass es anderswo ganz anders sein kann, einfach mit dazu:

“…Sie liebte den Wind und die Weite / Sie liebte das weite Land / Sie hatte den Kopf voller Träume / und auch eine Menge Verstand…”

Der Schwerpunkt des ersten Tags unter dem Motto “Geschichten zum Anfassen” lag zunächst bei den spielerischen und inspirierenden Möglichkeiten im Umgang mit Figuren, Krimskrams und vielerlei Bilderbüchern. Was alles zum Einsatz kommen kann, wenn Geschichten und Gedichte nicht “nur” vorgelesen, sondern auf unterschiedliche Weise vor den Augen der Kinder lebendig werden, lässt sich an zahlreichen Beispielen auch in diesem Blog unter “Geschichten zum Anfassen” nachlesen:

http://waldworte.eu/category/geschichten-zum-anfassen/

Am zweiten Tag ging es schließlich beim Fachtag der Evangelischen Kindertagesstätten im Kirchenkreis Nordfriesland um die Frage, wie sich im Sinne einer vorurteilsbewussten und inklusiven Erziehung Vielfalt gemeinsam gestalten lässt.  Rund 320 Teilnehmende aus nordfriesischen Kindertagesstätten tauschten sich dazu im Nordsee-Congress-Centrum bei Vorträgen und Workshops zum Thema aus. Dabei kam auch die Bedeutung von Geschichten und Bilderbüchern an verschiedenen Stellen zur Sprache: Weiterlesen