Durchsuchen nach
Schlagwort: Louisa Hansen-Rollfing

Föhrer Inselzeiten: Meeresstille – tragend, tröstend, traumatisch

Föhrer Inselzeiten: Meeresstille – tragend, tröstend, traumatisch

Die Lebenserinnerungen der Louisa Hansen-Rollfing nehmen auf Föhr ihren Anfang. Kindheit und Jugend in Nieblum – dann, Ende des 19. Jahrhunderts, die Auswanderung nach Amerika. So wie bei vielen in dieser Zeit: der Entschluss zum Aufbruch mit Mut und großen Erwartungen, schließlich die Überfahrt, erste Grenzerfahrung mit den existentiellen Strapazen auf hoher See. Nach mehreren Wochen: endlich angekommen in der neuen Welt, bald Staunen und Ernüchterung, Erfolge und Rückschläge im raschen Wechsel. Und immer wieder: das große Heimweh… Was mit…

Weiterlesen Weiterlesen