Durchsuchen nach
Schlagwort: Bilderbuch

Mit Geschichten aus vielen Ländern im Gepäck unterwegs

Mit Geschichten aus vielen Ländern im Gepäck unterwegs

Engagement und Ideen brauchen einen weiten Horizont und den Blick über sich selbst und die gewohnte enge Perspektive hinaus. Das gilt auch für alles, was mit Kinderliteratur geschieht und durch Sprache, Bilder und Fantasie mit und bei Kindern lebendig wird. Ich möchte sie nicht missen – all die Inspirationen, die durch Reisen, durch Austausch und persönliche Begegnungen mit Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt vor allem im beruflichen Kontext seit Mitte der 1980er Jahre geschehen können. Auch wenn dabei oft…

Weiterlesen Weiterlesen

Auf dem Weg nach Serbien: Kinderbücher zum Internationalen Kinderbuchtag

Auf dem Weg nach Serbien: Kinderbücher zum Internationalen Kinderbuchtag

Der Weg von Flensburg nach Pozega/Serbien ist weit. Da bleibt zu hoffen, dass das heute auf die Reise geschickte Buchpaket pünktlich zum Internationalen Kinderbuchtag des IBBY am 2. April sein Ziel erreicht: die Kinderbibliothek von Pozega/Serbien mit ihrer Bibliothekarin Daniela Skokovic, deren Engagement für die Leseförderung ich als bibliothekarische “Schwester” im Sister Libraries Project kennen lernen durfte und noch heute mit großem Interesse und Respekt begleite. Bücher aus Deutschland für Kinder in Serbien? Wie kann das gehen?

“Hörst du die Trommel?” Musik und Leseförderung

“Hörst du die Trommel?” Musik und Leseförderung

“Nati per la musica – nati per leggere” – in Italien arbeiten Akteure der Sprach- und Leseförderung bereits eng mit Musikschulen zusammen. Aus gutem Grund: Sprache, Musik und Bewegung sind im frühen Kindesalter so natürlich und dicht miteinander verwoben, dass es nahe liegt, auch in Bibliotheken Musik- , Sprach- und Bewegungselemente im Sinne der Rhythmik kreativ ins Spiel zu bringen. Wie das in der Praxis konkret möglich ist und noch ausbaufähig wäre, ist nächste Woche Thema der folgenden Veranstaltung in…

Weiterlesen Weiterlesen

Medien-Tipp: Der “Schlittschuhkarpfen” wird 20

Medien-Tipp: Der “Schlittschuhkarpfen” wird 20

Als ich heute an der Förde die Möwen dabei beobachten konnte, wie sie auf dem Eis spazieren gingen, kam es mir wieder in den Sinne, dieses wunderbare Winterbilderbuch „Der Schlittschuhkarpfen“  von Ludvik Askenazy (1921-1986), das in diesem Jahr 20 Jahre alt wird – im Buchhandel nicht mehr „frisch“ erhältlich, aber in zahlreichen Büchereien  und Antiquariaten zum Glück noch zu haben. Denn da spielen auch die Möwen auf dem Eis eine wichtige Rolle:

Waldworte des Tages: Die “kleinen Geschichten” der Astrid Lindgren

Waldworte des Tages: Die “kleinen Geschichten” der Astrid Lindgren

Der 10. Todestag von Astrid Lindgren ist ein Anlass, auch an die “kleinen Geschichten” der großen Autorin zu erinnern – wie z.B. an das Wald-Bilderbuch: “Nein, ich will noch nicht ins Bett”: Lasse ist fünf Jahre alt und will abends nie ins Bett. Viel lieber möchte er noch malen oder eine Garage für sein Auto bauen. Mit seiner Mama bekommt Lasse deshalb immer wieder Krach. Doch eines Tages hat Tante Lotte, die über ihnen wohnt, eine wunderbare Idee! Sie lässt…

Weiterlesen Weiterlesen