Du und ich – eine Faltbuchidee für viele Sprachen

In den vergangenen Wochen habe ich viele Beobachtungen und Fragen an die Welt von und für Kinder gelesen. Ich habe viele Bücher angeschaut, die Kinder zum Weiterdenken anregen. Und ich habe gemerkt: Viele Themen sind auch anderswo auf der Welt bedeutsam.

Worum geht es, wenn Kinder die Welt bedenken und betrachten?

Davon erzählt dieses kleine Buch, das ganz einfach aus einem Blatt Papier gebastelt werden kann – überall und in verschiedenen Sprachen der Welt.

Der deutsche Text geht so: Du und ich Textblatt deutsch

Wenn man daraus nun ein kleines Buch falten möchte, dann kann man das Blatt mit folgender Textverteilung hier einfach als Bastelbogen ausdrucken: Du und ich – minibook_54E77070-5056-B132-FB851A1A7C2EFF1E

Eine Anleitung mit Online-Vorlage für andere Textvarianten und Übersetzungen ist hier zu finden: www.minibooks.ch


Ein bisschen schwieriger wird es, wenn man das Buch in Persisch übersetzt (Danke, liebe Shaghi, für die Hilfe!). Die einzelnen Seiten können dabei gern in einer beliebigen Reihenfolge gelesen werden. Wichtig ist allerdings: Das Titelblatt ist jetzt auf der anderen Seite und geblättert wird andersrum, von hinten nach vorne. Eine dafür passende Vorlage zum Basteln des Buches in Persisch sieht deshalb ein bisschen anders aus, nämlich so: Faltbuch Du und Ich persisch Weiterlesen

Gut aufwachsen mit Geschichten und freien Gedanken – mobile Kinderbibliotheken international

“Our mission is to create an opportunity for critical thinking where Afghan children age 18 and below can wonder, read, ask questions, be themselves and can have fun. We believe that creating a supportive and enabling environment such as Charmaghz will help our children grow to be positive and open-minded individuals.”

Mit dieser Hoffnung und Botschaft fahren Freshta Karim und ihr Team vom Bücherbus “Charmaghz” durch Kabul, um Kindern in Afghanistan mit Büchern, Freizeit- und Bildungsangeboten das zu vermitteln, was ihnen im Sinne der Kinderrechtskonvention eigentlich zusteht – und doch in so vielen Teilen der Welt nicht verwirklicht wird: Ermutigung, um Fragen zu stellen, Gelegenheiten zum Staunen und Entdecken, Freude und Lust daran, sich eine eigene Meinung zu bilden…

Different systems, different languages – but one world and one vision for children’s libraries, based on the UN children’s rights!

Zur Vertiefung: Kinderbibliotheken und Kinderrechte

Eight guidelines for children

Bildquelle: Charmaghz, Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung

Der nachhaltige Wert solcher Projekte dürfte um ein Vielfaches höher liegen als die dafür benötigten Mittel, die weitgehend durch Spenden zusammenkommen. Zwar können eine mobile Versorgung mit Büchern und Anregungen zum kritischen Fragen und Nachdenken nicht alle Lücken bei der Weiterentwicklung von Bildungs- und Kulturangeboten schließen. Auf jeden Fall aber können sie immer wieder dort vor Ort sein und Wirkung zeigen, wo sonst kaum ein anderes Angebot die Menschen erreichen, Impulse geben und Hoffnung schenken könnte. Weiterlesen

„Eine Tür geht auf“ – 20 Jahre Lied und Geschichte von Benno Bär

Eine Tür geht auf,
doch nicht so wie ich gedacht.
Eine Tür geht auf,
stilles Wunder in der Nacht.
Es verging eine Zeit,
aber jetzt ist es soweit.
Ja, nun öffnet sich hier eine Tür.

Eine Tür geht auf,
doch nicht nur für mich allein.
Eine Tür geht auf,
will für viele offen sein.
Es verging eine Zeit….

Eine Tür geht auf

20 Jahre alt ist das Lied in diesem Jahr geworden, entstanden 1997, erstmals erschienen in Verbindung mit der Geschichte von Benno Bär in dem Don Bosco Buch „Die Weihnachtsbühne“ (1999), bis heute durch verschiedene Liederbücher auch unabhängig von der Geschichte  in Gebrauch – und natürlich oft im Einsatz mit der inzwischen als Kamishibai und Mini-Bilderbuch neu herausgegebenen Fassung mit Illustrationen. Dazu lässt sich das Lied mit Spielanregungen im Downloadbereich des Verlages weiterhin als Notentext abrufen:

begleitmaterialien-zu-benno-baer

Weiterlesen

Unterstützung willkommen: Durch Kunst und Poesie neue Gestaltungsmöglichkeiten entdecken

druckwerkstatt

Foto: pan y arte

Seit 2012 werden in diesem Blog unter dem Motto Engagement Bücher durch Bücher sowie Engagement Musik durch Musik regelmäßig Projekte der weltweiten Musik- , Kunst- und Poesieförderung vorgestellt, die mir besonders am Herzen liegen. Ich freue mich, durch die Weitergabe von Honoraren aus eigenen Buch- und Kulturprojekten wie auch durch das Schreiben und den persönlichen Austausch ein ganz kleines bisschen zur Entwicklung solcher Initiativen beitragen zu können – und ich gebe Neuigkeiten über verschiedene Initiativen, die auf Unterstützung angewiesen sind, gern in dieser Rubrik weiter:  http://waldworte.eu/category/nachhaltig-unterstuetzen-kultur-spiel-umwelt/

Denn: Schon mit dem Erzählen über solche Initiativen geschieht ein lebendiges Wechselspiel. Dabei wird nicht allein durch Spenden etwas gegeben, sondern immer auch etwas von den Projekten und den Menschen empfangen: Inspiration für künstlerisches und kreatives Schaffen weltweit wie auch Ermutigung und Vertrauen in die Kräfte und Gestaltungsmöglichkeiten von Musik, Sprache, Bildern… Danke dafür!

Heute sollen abermals Beispiele aus der Projektarbeit von pan y arte im Mittelpunkt stehen:

druchwerkstatt-1

Die Werkstatt entwickelt sich beständig weiter. 2009 schenkt die spanische Kunststiftung ArtSur der ‘Casa’ ein zusätzliches Grafikatelier in der Nachbarschaft. Fortgeschrittene Kursteilnehmer erstellen hier nun Auftragsarbeiten auf professionellem Niveau, z.B. im Siebdruckverfahren. 2012 läuft die Finanzierung durch die spanische Stiftung aus. Seitdem arbeiten die Künstler wieder innerhalb der ‘Casa’ und bieten gemeinsam mit den Künstlern dort ein erweitertes Kursprogramm an. Im Jahr 2014 besteht die Druckwerkstatt in der ‘Casa’ seit einem Vierteljahrhundert. Der Künstler Wolfgang Hunecke aus Bonn hat diese seinerzeit dort mit großem Engagement installiert und ist seitdem oft selber vor Ort, um den Künstlern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Foto: pan y arte

Das Engagement im ‘Casa de los Tres Mundos’ (“Haus der Drei Welten”) setzt da an, wo das nicaraguanische Bildungssystem an seine Grenzen stößt: Seit über 20 Jahren erhalten die Menschen im Kulturhaus in Granada freien Zugang zur Kunst. Noch immer sind musische Angebote wie an der ‘Casa’ in Nicaragua rar. Zudem ist das Kulturzentrum für viele Kinder und Jugendliche aus den ärmeren Stadtvierteln zu weit entfernt. Doch auch sie sollen in die Welt der Musik, der Kunst, der Poesie und des Theaters eintauchen dürfen. Deshalb gehen seit 2003 die Lehrer der Casa direkt in die Viertel und geben dort im Gemeindezentrum oder in der Schule Musik-, Kunst- oder Theaterkurse. Denn damit Kinder und Jugendliche ihre Zukunft gestalten können, brauchen sie Kreativität, Bildung und Zuwendung. Die Arbeit an der ‘Casa’ setzt genau hier an: mit Anregungen zu verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen bis hin zur Qualifizierung im Bereich Drucktechnik und Grafik.

Durch Spenden ist es möglich, die künstlerische Arbeit die in und durch das “Haus der Drei Welten” geleistet werden kann, auch in Zukunft zu sichern.

Aktuelle Beispiele aus dem Projektengagement: Weiterlesen

Immer wieder den Blickwechsel wagen. Gedanken zum Welttag der humanitären Hilfe 2016

Humanitäre Hilfe

Menschen bewegen  / Foto: namentlich nicht bekannter Fotograf, Hamburg 1980er Jahre

Keine Frage: Humanitäre Hilfe ist in vielen Situationen das einzige, was das Leben von Menschen retten und ihrer Würde einen gewissen Schutz bieten kann. Helfende, die dafür bis an die Grenzen ihrer Kraft gehen, geben etwas weiter, was sich nach keinem Maß beziffern und vergleichen lässt.

Eine Frage, die wir uns als Zuschauende stellen müssen, wenn wir jeden Tag durch die Medien von der Not in Krisengebieten erfahren: Was sehen wir da wirklich? Warum gehen Bilder von toten und verletzten Kindern um die Welt, bei denen vermutlich niemand sein Einverständnis dafür geben konnte, dass alle Welt sie so sieht? Brauchen wir solche Bilder, um uns das Leid zu vergegenwärtigen? Um uns vorstellen zu können, wie wichtig die humanitäre Hilfe dort aktuell ist?  Weiterlesen