Durchsuchen nach
Kategorie: Engagement “Bücher durch Bücher”

Engagement “Bücher durch Bücher” bedeutet: Durch Buchveröffentlichungen hier lässt sich anderswo kulturelles und soziales Engagement mit Büchern unterstützen. Konkret heißt das für mich, dass regelmäßig ein Anteil aus Erlösen von Buchveröffentlichungen zur Unterstützung von Kultur- und Sozialprojekten weltweit eingesetzt wird. Zugleich lasse ich mich durch das Engagement anderswo inspirieren und motivieren zu einer solidarischen Kultur- und Lesepraxis weltweit. Deshalb möchte ich mit diesem Blog über die Arbeit dieser Projekte informieren, mich selbst intensiv mit der Arbeit der Projekte auseinander setzen, wo möglich den persönlichen Austausch suchen und so vielleicht auch andere Menschen zur Unterstützung – vor allem aber zum Mitdenken – anregen.

#kulturtagebuch 21. November 2020: Heute zu Besuch beim Bücherbus in Nicaragua

#kulturtagebuch 21. November 2020: Heute zu Besuch beim Bücherbus in Nicaragua

Coronabedingt fand der jährliche Pan y Arte-Tag heute via Zoom digital statt, was die besondere Chance bot, sich nicht allein mit Menschen in Deutschland, die auf unterschiedliche Weise mit der Projektarbeit von Pan y Arte in Verbindung stehen, auszutauschen, sondern diesmal ebenso direkt (und übersetzt) mit den Engagierten in Nicaragua. So hatte ich die Chance, zumindest virtuell einen kleinen Einblick in die aktuelle Situation der Bücherei- und Leseförderarbeit von Pan y Arte in Nicaragua zu erhalten und den Kolleginnen und…

Weiterlesen Weiterlesen

#kulturtagebuch 02. November 2020: Mit Briefkultur für eine Kultur des Friedens

#kulturtagebuch 02. November 2020: Mit Briefkultur für eine Kultur des Friedens

Seit ein paar Tagen liegt ein großer Stapel mit Karten und Windlichtern zum Aufklappen in meinem Arbeitszimmer. Als Motiv darauf zu sehen: Lesende Kinder! Das Material gehört zur diesjährigen Edition der Weihnachtskarten von terre des hommes.  Es erinnert mich daran: Bald beginnt wieder die Zeit zum Briefeschreiben. In diesem Jahr stehen mir dafür sogar ein paar mehr Stunden zur Verfügung, weil anderes nicht wie gewohnt stattfinden kann. Immerhin helfen die Briefe dabei, Kontakte zu pflegen und dorthin Grüße zu senden,…

Weiterlesen Weiterlesen

Geschichten erzählen – und weiterdenken…

Geschichten erzählen – und weiterdenken…

Der Austausch mit Kolleginnen in verschiedenen Teilen der Welt gehört für mich zu den besonderen Erfahrungen in dieser Zeit der Pandemie. Die Bedingungen, unter denen wir leben und arbeiten, sind z.T. sehr unterschiedlich (in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift BuB wird darüber ausführlich berichtet: https://b-u-b.de/wp-content/uploads/2020-05.pdf) Zugleich erweist sich die Kraft des Erzählens als ein gemeinsames tiefes Anliegen bei der Bewältigung der Krise, die für viele Kinder und Familien mit Ängsten und Verunsicherungen verbunden ist. Und noch eine Beobachtung lässt sich machen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Zum Internationalen Kinderbuchtag: Geschichten vermitteln Beziehungserfahrungen

Zum Internationalen Kinderbuchtag: Geschichten vermitteln Beziehungserfahrungen

Deutlicher als sonst ist mir in diesem Jahr bewusst geworden, wie Menschen, die sich weltweit für Leseförderung und für das Kinderbuch engagieren, einander Mut und Hoffnung schenken können. Im Grußwort zum heutigen Internationalen Kinderbuchtag, das diesmal aus Slowenien kommt, wird treffend beschrieben, wie sehr Bücher den Hunger der Seele und des Geistes stillen können. Das gilt immer – aber das gilt ganz besonders in Zeiten, da Kinder und Familien durch die Pandemie in großer Sorge leben – in Sorge um…

Weiterlesen Weiterlesen

Wir sind von Klang umgeben. Gedanken zu Ernesto Cardenal

Wir sind von Klang umgeben. Gedanken zu Ernesto Cardenal

Wir sind von Klang umgeben. Alles, was ist, durch seinen Rhythmus vereint. Kosmischer Jazz, nicht chaotisch und nicht kakophonisch. Harmonisch. … Alles singt. Die Dinge, nicht aus Berechnung erschaffen, sondern aus Poesie. Vom Poeten („Schöpfer“ = Poietes), Schöpfer der Poiema. Mit endlichen Worten unendlicher Sinn.   Aus: Ernesto Cardenal: Gesänge des Universums, Wuppertal 1995, S. 27   Worte beschreiben Welt: in der Literatur, in der Mystik und Mythologie, in der Theologie, Philosophie und Naturwissenschaft. Schöpferisch. Unerschöpflich. Unerschöpflich scheint der Reichtum…

Weiterlesen Weiterlesen