#kulturtagebuch 07. November 2020: Eine Anderswohin-Geschichte zum Mitmachen

#kulturtagebuch 07. November 2020: Eine Anderswohin-Geschichte zum Mitmachen

Was hat das Tier am Fenster mit Kultur zu tun?

Mein heutiges “Kulturerlebnis” ist ein ganz besonderes: Denn ich habe es der Kinderbuchautorin Eva Korhammer (geb. 1932) zu verdanken, die mich diese Tage mit einer ganz neu entstandenen Geschichte überrascht hat. Und diese Überraschung gebe ich hiermit gern an alle weiter, die selbst lesen oder Kindern gern etwas vorlesen.

Es handelt sich um eine Anderswohin-Geschichte – eine Geschichte also, bei der das Ende noch offen ist. Wer wissen will, wie’s weitergeht, kann sich an die Autorin wenden – oder am besten gleich seine eigenen Ideen für eine Fortsetzung dazu beisteuern.

Kontakt: kibuko@freenet.de

In einem Interview vor ein paar Wochen erläuterte Eva Korhammer die Idee für ihre Anderswohin-Geschichten so:

“Weil ich inzwischen hochbetagt bin, bleibe ich zu Hause und verschicke im Netz Tiergeschichten zum Fortsetzen, Weiterspielen, Auf-den-Kopf-Stellen. Hauptsache, wir bleiben über TIERE WIE WIR in Verbindung.”

Genau in diesem Sinne ist auch ihre neue Geschichte Aktion W.A.M. entstanden – eine hochaktuelle Geschichte für die Corona-Zeit übrigens, die wichtige Fragen mit originellen Ideen verbindet…und auch hier spielen Tiere eine wichtige Rolle! Mit denen gemeinsam lässt sich ein gutes Ende finden. Dabei sind eure Ideen und Einfälle gefragt, um mit der “Aktion W.A.M.” den Menschen auf pfiffige und schlaue Art zu helfen.

Deshalb als herzliche Einladung an alle, die Geschichten für und mit Kindern lieben: Lasst euch von Evas Geschichte anregen zum Entdecken, Vorlesen, Weiterspinnen…

Hier gibt es den Text zum Download: Aktion W.A.M.

Die Autorin freut sich auf eure Zuschriften und Ideen unter kibuko@freenet.de

Kommentare sind geschlossen.