#kulturtagebuch 03. November 2020: Inkognikunst in der Norderstraße – immer geöffnet!

#kulturtagebuch 03. November 2020: Inkognikunst in der Norderstraße – immer geöffnet!

Wer Flensburg kennt, kennt meistens auch die Katzen in der Norderstraße – auf die Mauern gemalt von N.N.: Manche lassen sich leicht finden, andere werden eher zufällig entdeckt, haben sich im Schatten eines Hauseingangs versteckt. Und jede von ihnen ist von ganz eigener, unverwechselbarer Gestalt. Ich gehe den Weg fast jeden Tag. Lange dachte ich, ich hätte nun alle ihre Schlupfwinkel gefunden, weiß auch, dass immer mal wieder eine dazu kommt…

Umso größer war die Freude, als ich hier heute im Licht der herbstlichen Abendsonne doch tatsächlich eine ausfindig machen konnte, die mir bislang nie aufgefallen war. Diese hier!

Durch die Inkognikunst wird die Straße für mich zur Galerie: überraschend, inspirierend, anregend.

Vor einiger Zeit habe ich mich dafür hier schon mal mit einem Märchen über die Katzen in der Norderstraße dafür bedankt.

(Text zum Download:  Die blaue Mütze)

Heute nochmal: Ein Dank an N.N. für die immer wieder neuen Überraschungen!

 

Kommentare sind geschlossen.