Welches Lied singt der Wald? Ein Nachklang

Juli 2020

Nach drei Monaten Seminarpause endlich wieder gemeinsames Lernen und Entdecken in der Akademie Sankelmark mit vielfältigen Einblicken in ein spannendes Thema: die Bedeutung des Waldes aus naturwissenschaftlicher und historischer Perspektive von Hansjörg Küster, dazu rechtliche Aspekte, theologische und literarische Impulse. Schließlich eine geführte Wanderung durch die Marienhölzung und zum Abschluss ein engagiertes Plädoyer von Lutz Fähser für das Vertrauen und die Einsicht in die Fähigkeit der Wälder, sich selbst zu organisieren.

Inspiriert durch all die Eindrücke, Denkanstöße und Begegnungen bleibt ein Nachklang noch bei manchem Spaziergang durch den Wald spürbar: Deutlicher wird, wie alles mit allem zusammenhängt – und was im Tun wie im Lassen gerade mit Blick auf den Klimawandel für die Zukunft der Wälder wichtig und nötigenfalls einzufordern ist.

 

Mitschrift zum literarischen Beitrag (ohne Textlesungen aus den Beispielen):

Manuskript In jedem Wald ist eine Maus, die Geige spielt