“Dezembergeschichten” starten wieder – ein Adventskalender mit langer Haltbarkeit

Auf dem Portal der für Nachhaltigkeit engagierten Initiativen #tatenfuermorgen werden heute via facebook ein paar Ideen vorgestellt, wie man sich in den kommenden Wochen Tag für Tag gemeinsam an einer Überraschung freuen kann, ohne am Ende eine große Menge Plastik für wenig Schokolade entsorgen zu müssen. Gute Idee – und die Büchereien in Schleswig-Holstein können dazu auch noch einen Vorschlag beisteuern.

Denn dort ist als nachhaltiger Adventskalender seit vielen Jahren die Aktion „Dezembergeschichten“ beliebt: Viele Büchereien sorgen dafür, dass in den Wochen vor Weihnachten in Kitas, Schulen und Familien Tag für Tag eine Geschichte vorgelesen werden kann. Dazu gibt’s – zum freien Download für alle – Ideen zum gemeinsamen Spielen, Erzählen oder Malen für (wiederverwendbare) Briefumschläge (alternativ online) an jedem Schultag im Advent. Und auch wenn man spannende Bücher manchmal geradezu „verschlingen“ möchte  –  auf wundersame Weise nehmen sie daran kaum Schaden und lassen sich noch viele Jahre lang einfach an andere Kinder weitergeben, für die die Geschichten dann in der nächsten Adventszeit wie neu klingen. Nachhaltig im Tauschverfahren eben! In jedem Jahr gibt es zwei neue Buchvorschläge mit neuen Ideen. So wird es auch für die regelmäßig Teilnehmenden nicht langweilig. Aber die Vorjahresmaterialien behalten ihren Wert und finden an vielen Orten weiterhin Verwendung.

Übrigens: Wer’s ebenso machen möchte, muss dazu noch nicht mal in Schleswig-Holstein wohnen. Die Materialien und Tipps aus diesem wie aus den letzten 5 Jahren lassen sich unter www.Dezembergeschichten.de überall frei nutzen. Und die dazu passenden Bücher können in vielen Büchereien an vielen Orten einfach für 4 Wochen ausgeliehen werden.