Bilderbuch-Tipp: Nachts leuchten alle Träume – bis zum Einschlafen….

DownloadBei diesem Buch der preisgekrönten argentinischen Autorin können lauter traumhafte Geschichten sozusagen „im Schlaf“ entstehen. Was die Seiten aus festem Papier dazu beisteuern, sind wenige Worte zur Beschreibung verschiedener Träume und ein jeweils passendes Bild dazu, das erst so richtig zur Geltung kommt, wenn einem im dunklen Zimmer fast schon die Augen zufallen. Denn die Motive leuchten bei Dunkelheit, wenn sie zuvor einige Minuten lang unter einer Lampe das Licht für die dunklen Stunden „einfangen“ konnten. Damit das alles kuschelig im Liegen anzuschauen ist, hat das Buch eine etwas andere Form: Es wird wie ein Kalender oder Kniebuch über eine Ringbindung am oberen Rand Seite für Seite umgeklappt und der doppelt verstärkte Papprücken lässt sich so auseinanderklappen, dass das Buch z.B. auf einem Tisch oder Stuhl neben dem Bett stehen kann und so den Betrachtenden bis zum Einschlafen entgegenleuchtet. Die Handhabung des Buches sieht folglich auch etwas anders aus als bei einer gewöhnlichen Gutenachtgeschichte: Gemeinsam werden die „Traum-Rezepte“ zunächst betrachtet und dann überlegt, welcher Traum in dieser Nacht das Kind in den Schlaf begleiten könnte: Der Traum vom langweiligen Buch? Oder der Traum vom Wachsen? Oder der mucksmäuschenstille Traum? Dabei ergeben sich gute Möglichkeiten für ein Gespräch und eine Rückschau auf den Tag. Eine genaue Anleitung für den Einsatz des Buches ist auf der Rückseite Schritt für Schritt beschrieben. Verträumte Gemüter (und die dürfen auch gern schon erwachsen sein!) sollten noch vor den langen hellen Abenden des Nordens die Dunkelheit für diese ganz besondre Buchzauberei nutzen!

Isol: Nachts leuchten alle Träume. Fischer Verl. 2015

Susanne Brandt