Verschiedene Kulturen – eine Mutmachgeschichte: Ausblick auf den Internationaler Kinderbuchtag am 2. April

zaunVielleicht sucht jemand noch einen Bilderbuch-Tipp zum Vorlesen für den Internationalen Kinderbuchtag am 2. April? Eine, die Geschichten liebt, ist die israelische Autorin Yael Biran. Geboren in Israel in einem Dorf am Meer lebt die Autorin heute mit ihrer Familie in London.

Das erste Buch, das sie geschrieben hat, ist seit wenigen Wochen mit Illustrationen von Günther Jakobs endlich auch in deutscher Sprache zu haben und vermittelt dabei zugleich eine internationale Botschaft: „Ein Zaun, ein Schaf, ein kleiner Junge und ein großes Problem“ erzählt die Geschichte eines Jungen, der sich auf das bewährte “Schäfchen zählen” als Einschlafhilfe besinnt, aber bald schon merkt, dass das gar nicht so einfach ist. Um etwas Ordnung in den wilden Haufen zu bringen, baut er eine Hürde ein: einen Zaun, den alle Schafe überwinden müssen, um sich auf diese Weise schön der Reihe nach zählen zu lassen – wenn das denn so einfach wäre…

Denn die Schafe lassen sich ganz überraschende Möglichkeiten einfallen, um diese Aufgabe zu lösen. So steckt in der originellen und humorvollen Geschichte eine Erfahrung, die Kinder wie Erwachsene gleichermaßen berührt: Für gleiche oder ähnliche Hindernisse lassen sich ganz unterschiedliche Strategien und Lösungswege finden, ohne dass sich dabei immer klar beantworten lässt, welche davon besser oder schlechter, eher schlau oder eher dumm wäre.

Am Ende setzt sich für alle der Weg auf der anderen Seite fort – und wir lernen dabei eine große und kreative Vielfalt an Talenten und Ideen kennen, die vor allem eines gemeinsam haben: Angesichts der Hürde wissen sie die Chance der Beweglichkeit zu nutzen – in welcher Form auch immer. So wird aus der Einschlafgeschichte eine Mutmachgeschichte. Alle trauen sich, auf ihre Weise etwas auszuprobieren – auch der Junge. Denn der kann am Ende getrost die Augen schließen und einschlafen…

Mehr zum Buch: http://www.thienemann-esslinger.de/gabriel/buecher/buchdetailseite/ein-zaun-ein-schaf-ein-kleiner-junge-und-ein-grosses-problem-isbn-978-3-522-30386-6/

KinderbuchtagDass Bücher wie diese von Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Ländern der Welt durch Übersetzungen den Kindern in verschiedenen Ländern zugänglich gemacht werden, passt genau zur Zielsetzung des internationalen Kinderbuchtags, der seit 1967 auf Initiative des “International Board on Books for Young People” (IBBY) immer am 2. April weltweit begangen wird. Das Datum wurde zu Ehren des dänischen Dichters Hans Christian Andersen festgelegt, der an diesem Tag im Jahr 1805 geboren wurde. Der internationale Kinderbuchtag wird jährlich zu einem bestimmten Thema begangen.

Der dazu in diesem Jahr formulierte Text stammt von Marwa Al Aqroubi und steht unter dem Motto: “Viele Kulturen – eine Geschichte”

Many Cultures One Story

Many Cultures One Story
“We speak many languages and come from different backgrounds, Yet we share the same stories”
International stories… folklore stories
It’s the same story told to us all
In different voices
In different colors
Yet it remains unchanged…
Beginning…
Plot…
And End…
It is the same story we all know & love
We all heard it
In different versions by different voices
Yet it is always the same
There is a hero… a princess… & a villain
No matter their language Their names
Or their faces
It is always the same Beginning,
Plot
And Ending
Always that hero…that princess and that villain
Unchanged through centuries
They keep us company
They whisper to us in our dreams
They lull us to sleep
Their voices long gone
But they live in our hearts forever
For they bring us together in a land of mystery and imagination
So that all different cultures melt into One Story
written by: Marwa Al Aqroubi