Flensburger Lesewelle bringt Menschen und Bücher in Bewegung

Einladung zum Zuhören - mit einem Dank an arte.fakt für die tollen Entwürfe!

Eine Lesewelle wird am bundesweiten Vorlesetag – Freitag, 21. November – in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr durch die gesamte Innenstadt von Flensburg rollen. Unter dem Leitgedanken “Miteinander leben – einander zuhören” werden die Vorbeikommenden an diesem Tag gerade dort mit Kurzlesungen und kleinen Geschichten überrascht, wo viele in ihrem Alltag sonst nicht mit Büchern und Literatur in Berührung kommen: z.B. Im Bürgerbüro oder im Schnellrestaurant, in der Bank oder beim Maklerbüro, im Krankenhaus oder beim Bäcker. Insgesamt sind dabei rund 100 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser an 9 Schulen und rund 35 verschiedenen Plätzen im Einsatz.

Auch die verschiedenen Sprachen der Menschen, die hier leben, kommen zum Klingen.

Alle Termine auf einem Blick

Wo genau – das ist an den extra für diesen Tag gestalteten Aktionsplakaten mit den bunten Büchermöwen zu erkennen, die mit Wind und Wellen der Flensburger Förde zu den Menschen fliegen. Sie machen seit einigen Tagen die Schaufenster und Türen dieser Stadt etwas bunter und geben Auskunft darüber, wann und wo die Kurzlesungen stattfinden. Einen Überblick gibt die virtuelle Postkarte rechts mit einem Klick aufs Bild! Initiiert und organisiert wird die Lesewelle vom Förderverein der Stadtbibliothek Flensburg.
Viel Freude beim Dabeisein!
http://arte-fakt.info/lesewelle.html

Mehr zum Vorlesetag: www.vorlesetag.de