Natur sensibilisiert für Kunst und Kultur

Erzählen und Gestalten im Herbst / Foto: Veronika Dommer

Am Anfang dieser “Waldworte”-Seite stand vor einigen Jahren das Naturgeschichtenprojekt “Egon”  (= “Entdecke geheimnisvolle Orte in der Natur”) der Gemeindebücherei Westoverledingen, bei dem Menschen im kleinen, aber feinen Rahmen 2007-2011 den Verbindungen von Natur und Erzählkultur, Sinneswahrnehmungen und Kreativität nachspürten. Elemente dieses Projekts waren u.a. “Erzählspaziergänge”, “Kreatives Gestalten im Freien” und naturverbundene Inspirationen für eigene Geschichten und Gedichte der Kinder. Auf deutlich größere Füße gestellt – im Denkansatz jedoch von ähnlichen Anliegen, Erfahrungen und Visionen getragen – ermöglicht die Altana-Stiftung in Hessen nun spannende Verbindungen von Natur und Kultur für Schulkinder. Gestern wurde das Projekt zum Auftakt für das “Jahr der kulturellen Bildung 2014” in Schleswig-Holstein vorgestellt: http://www.altana-kulturstiftung.de/hn/kulturelle-bildung/

In der dort verwirklichten Form lässt sich das hierzulande ohne eine vergleichbare Förderung kaum umsetzen. Aber die Idee trägt – im Großen wie im Kleinen – und könnte auch für Schleswig-Holstein oder anderswo neu die Verbindung zwischen sinnlicher Wahrnehmung, Naturerfahrung und kultureller Bildung ins Gespräch bringen.