Von Drachenflügeln und Gedankenflügen. Janusz-Korczak-Fachtagung in Bremen

Schachtelgeschichten, inspiriert von Janusz Korczak

Um Drachenflügel und Gedankenflüge ging es gestern beim Auftakt der Janusz-Korczak-Fachtagung, die anlässlich des 30. Geburtstags der Geschwisterseminare in Zusammenarbeit mit dem Verein Stimme zur Förderung der Bildungsarbeit von Menschen mit Behinderung und deren Angehörige in der Bremer Bürgerschaft stattfand (www.geschwisterkinder.de). Gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen, Jugend vermittelt die Veranstaltung an zwei Tagen interessante Einblicke in die vielfältigen Facetten der Geschwisterarbeit, die in besonderer Weise geprägt ist durch Bücher und Geschichten. So stellten am ersten Tag Kinder und Jugendliche Beispiele aus ihren eigenen zu Papier gebrachten Gedanken vor und die Kinder- und Jugendbuchautorin Renate Welsh war aus Wien angereist, um sich mit einer Lesung aus ihrem Buch “Drachenflügel” und anderen Geschichten literarisch dem Thema zu nähern. Ein Fachvortrag zur Bedeutung von Geschichten bei Janusz Korczak rundete das Programm des ersten Tages ab. Mit ihm wurde eine Brücke geschlagen zu den bei der Tagung ausgestellten “Schachtelgeschichten”, die inspiriert von einer Janusz-Korczak-Geschichte mit Kindern gestaltet worden sind.

Der Vortrag zum Nachlesen: Vortrag Wir geben euch Sehnsucht