“Wir geben euch Sehnsucht”. Janusz Korczak als Thema bei einer Fachtagung in Bremen

Geschwisterbücherei – ein besonderer Ort für Bücher und Begegnungen

Zum 19./20. April 2013 lädt die Janusz-Korczak-Geschwisterbücherei in Trägerschaft des Vereins Stimme e.V. zu einer Fachtagung in der Bremischen Bürgerschaft ein. Verschiedene Referenten und Autoren umkreisen in Vorträgen und Gesprächsrunden das Wirken Janusz Korczaks, die Bedeutung von Büchern und Geschichten im Leben von Kindern und verschiedene Aspekte des familiären und geschwisterlichen Miteinanders. Hier das komplette Programm:

Fachtagung

Janusz Korczak – Herausforderungen in der Begleitung von Geschwistern. Mit und von Geschwistern lernen. 30 Jahre Entwicklung von Geschwisterseminaren

19./20. April 2013 in der Bremischen Bürgerschaft, Am Markt 20

Schirmherrschaft: Hans Koschnick, Bürgermeister a.D., Bremen
Veranstalter: Verein Stimme e.V.

Die Tagung wird gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen, Jugend

Anmeldung und weitere Informationen: http://www.geschwisterbuecherei.de/index.html

ReferentInnen:
– Dr. Felix Brem, Facharzt Psychiatrie/Psychotherapie, CH- Weinfelden
– Susanne Brandt, Dipl. Bibliothekarin, Flensburg
– Dr. Michael Kirchner, Kinderarzt, Harsewinkel,
– Carola Stender, Dipl. Päd., Berlin
– Renate Welsh, Schriftstellerin, Wien
– Marlies Winkelheide, dipl.sc.soc., Lilienthal

Das Programm:
Freitag, 19. April 2013 (16 – 21 Uhr)

16.00 Come together
16.30 Begrüßung, Grußworte
16. 45 Ich bin nicht du – du bist nicht ich (Geschwister lesen eigene Texte)
17.00 Lesung Renate Welsh: Das Vamperl, Besuch aus der Vergangenheit u.a.
17.45 Eröffnung der Malausstellung
18.00 Susanne Brandt: “Wir geben euch Sehnsucht”. Geschichten und Bücher als Lebenshilfe für Kinder bei Janusz Korczak und heute
18.30 Imbiss
19.00 Erinnerungen / 20.00 Begegnungen sind voller Überraschungen und Wunder!

Samstag, 20. April 2013 (10-18 Uhr)

10.00 Eröffnung, Grußworte
10.30 Dr. Michael Kirchner: Janusz Korczak und die Sehnsucht nach dem Guten
11.15 Carola Stender: Dimensionen pädagogischen Könnens bei Janusz Korczak,
– Pause-
11.45 Geschwisterschicksale aus der Sicht eines Psychiaters, Felix Brem, Schweiz
12 .15 Marlies Winkelheide: Wege in der Begleitung von Geschwistern –
Versuch einer Bilanz
13- 15 Uhr Wege in Bremen (Sehen, Essen, Shoppen)
15 .00 Was ihr mir gezeigt habt (Marlies Winkelheide)
15.30 Was wir von ihnen lernen können (Mitarbeiterteam)
16.00 Wir melden uns zu Wort – Geschwister – Moderation: Renate Welsh
17 .00 Am Ende ein Anfang? Annäherungen: Inklusion, interkultureller Dialog
17 .45 Abschied

Musikalische Umrahmung: Mitglieder der Bremer Philharmoniker, Tenever Brass

Grußworte:
Herr Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft (angefragt)
Herr Hans Koschnick, Bürgermeister a.D. Bremen
Herr Andreas Mattfeldt, MdB
Frau Herlinde Schneider, Stiftung FamilienBande
Frau Margret Matthies, Kroschke-Stiftung für Kinder
Herr Andreas Hoops, Lebenshilfe Bremen e.V