Kamishibais als künstlerisches und soziales Projekt

Eine in sozialer, künstlerischer und kultureller Hinsicht interessante Kamishibai-Initiative habe ich in der Schweiz bei Editions Paloma entdeckt:

www.editionspaloma.ch

Die Homepage des Verlages bietet Wissenswertes zum Erzählen mit Kamishibai allgemein wie zu dem besonderen Angebot von Originalwerkden für Kamishibai und deren Einsatz in sozialen Einrichtungen.

Die Editions Paloma verfolgen das Ziel:

  • qualitativ hoch stehende Geschichten für das Kamishibai zu schaffen und zu publizieren, die sich an Kinder von 2 bis 12 Jahren, an Analphabeten oder an Insassen von Heimen oder anderen Institutionen im Bereich der psychosozialen und medizinischen Betreuung richten;
  • Künstler (Autoren und Illustratoren) zu fördern;
  • die Produktion im Nahbereich zu begünstigen und gewisse Arbeiten gegebenenfalls an geschützte Werkstätten zu übertragen.

Die Editions Paloma haben vor, eine Sammlung qualitativ hoch stehender Geschichten herauszugeben, die ihre Themen aus dem kulturellen Erbe schöpfen oder sich auf aktuelle Fragestellungen beziehen.

Die Editions Paloma sind der einzige Verlag der Schweiz, der Originalwerke für das Kamishibai produziert.