Mit Sprache groß werden: Tiergeschichten im Kindergarten

Jan Kriechmus mag große wilde Tiere. Als Kindergartenkind erfand er vor 14 Jahren die Geschichte von Birgit, die sich mit einem Drachen anfreundete. Diese Birgit ist heute Kindergartenleiterin. Und Jan schreibt noch immer Geschichten im Kindergarten. Diesmal allerdings im Rahmen seiner Ausbildung zum Sozialassistenten an der BBS Leer, durch die er nun wieder als Praktikant an “seinen” Kindergarten zurückgekehrt ist.Und die wilden Tiere? Die haben jetzt Platz gefunden in einer eigenen Klanggeschichte vom Herbstfest im Wald.
So kann es kommen, wenn Kinder schon früh im Kindergarten die Liebe zu Geschichten entdecken: Die Freude am Zuhören, Erzählen und Schreiben wächst mit – von der ersten Kindergartengeschichte über die Schülerzeitung bis hin zu Geschichten, die der Auszubildende jetzt wiederum für Kinder erfindet und mit Kindern kreativ gestaltet.
Die seit einiger Zeit intensivierte Zusammenarbeit zwischen der Gemeindebücherei Westoverledingen und dem Kindergarten Ihrenerfeld setzt genau bei dieser Erfahrung an: Wenn Bücherei-Mitarbeiterin Veronika Dommer Kindern in Kleingruppen regelmäßig Gelegenheit gibt, mit dem Zuhören und Erzählen vertraut zu werden, sich zu äußern und spielerische Formen der Umsetzung zu erproben, dann werden solche “Geschichtenzeiten” zu bewusst gesetzten und sorgfältig vorbereiteten Akzenten im Programm des Kindergartens – und zu “Türöffnern” für ein Leben mit Büchern und Geschichten. Wie bei Jan Kriechmus!